Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

11.05.2018 – 13:01

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 180511-6: Schwerer Raubüberfall auf Spielhalle - Wesseling

  • Bild-Infos
  • Download

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Zwei unbekannte Männer haben am Freitag (11. Mai) eine Spielhalle in der Keldenicher Straße überfallen und zwei Frauen gefesselt.

Die beiden Tatverdächtigen betraten die Spielhalle gegen 0:15 Uhr. Sie fesselten zwei Frauen, die sich zur Tatzeit im Gebäude aufhielten und brachen anschließend mehrere Spielautomaten auf. Die Beute steckten sie in eine Tasche. Sie verließen die Spielhalle und flüchteten in unbekannte Richtung. Ein Zeuge befreite die beiden gefesselten Frauen. Sie blieben unverletzt. Zeugen zufolge handelte es sich bei den Räubern um eine kleine (zirka 175 Zentimeter) und eine große Person (etwa 190 Zentimeter). Der kleine Mann war dünn und 25 bis 30 Jahre alt. Er trug dunkle Kleidung, eine Kapuze sowie eine Sturmhaube. Sein größerer Komplize war ebenfalls 25 bis 30 Jahre alt. Er war sportlich und muskulös. Er trug eine dunkle Jogginghose mit einem grünen Dreieck, schwarze Sportschuhe mit grünen Streifen und einen Kapuzenpullover. Sein Gesicht war maskiert. Zudem war der Mann mit einer Pistole bewaffnet. Die Ermittler des Kriminalkommissariats 13 suchen Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02233 52-0 entgegen. (nh)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung