Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Vater und Sohn wilderten - Kerpen

POL-REK: Vater und Sohn wilderten - Kerpen
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Streifenbeamte stießen während einer Einsatzfahrt auf die Wilderer.

Ein Zeuge informierte am Samstag (29. November) gegen 21:00 Uhr die Polizei über einen Einbruchmeldealarm am Sindorfer Wasserwerk an der Straße "Zum Wasserwerk". Dort eingetroffen machten die Beamten keine Feststellungen, hörten jedoch Schussgeräusche in unmittelbarer Nähe.

Auf einem Feldweg trafen sie einen 40-Jährigen neben seinem 14-jährigen Sohn in einem Gebüsch an. Der 40-Jährige hatte blutverschmierte Hände. Da er auf die Beamten zukam, wurde er gefesselt. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten ein Messer, an dem eine Feder klebte. Im Gebüsch lag ein toter Fasan, der ein Einschussloch aufwies. Daneben lag ein Luft-/Federdruck - Gewehr des Kalibers 22 mit Zielfernrohr und zugehöriger Munition. Da der 40-Jährige keine Waffenbesitzkarte aushändigte und das Gewehr unberechtigt führte, wurde es sichergestellt und der zuständige Jäger informiert.

Beide aus Bergheim stammenden Männer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Jagdwilderei. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: