Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frechen Handtaschenraub - Opfer verletzt

      Erftkreis (ots) - Am Sonntagmittag (2.9.) wurde in Frechen
eine Seniorin (76) bei einem brutalen Handtaschenraub verletzt.
Der ca. 15 bis 18 Jahre alte Täter konnte unerkannt enkommen.
    Um 17.35 Uhr hatte die 76-jährige Frau einen Fußweg zwischen
der Friedenstraße und dem Gartenweg benutzt, als sich ihr der
Täter von hinten näherte. Er versetzte seinem Opfer einen
kräftigen Stoß, worauf dieses gegen einen Metallzaun prallte und
zu Boden stürzte. Dem verletzten und wehrlosen Opfer stahl der
Täter die Handtasche und flüchtete in Richtung Ahornweg.
    Die Geschädigte erlitt eine Armverletzung und begab sich
selbständig in ärztliche Behandlung.
Täterbeschreibung:
Ca. 15 bis 18 Jahre alt, etwa 180 cm groß,
mittelblonde, kurze Haare,
schlanke, sportliche Figur,
bekleidet mit blauer Jeanshose, blauem Oberteil.

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Frechen, Tel. 02234 / 211-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: