Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fußgänger schwer verletzt/ Hürth

Symbolbild Polizei

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der 48-Jährige überquerte die Luxemburger Straße und geriet unter einen Lkw.

Der Mann ging am Dienstagvormittag (7. Januar, 11.40 Uhr) nach Angaben von Zeugen über die Luxemburger Straße in Höhe Hausnummer 352 in Richtung AOK-Straße. Er trat zwischen verkehrsbedingt haltenden Fahrzeugen auf die Fahrbahn. In diesem Moment fuhr der Fahrer (39) einer Sattelzugmaschine in Richtung Erftstadt los. Der 48-Jährige wurde erfasst und einige Meter mitgeschleift. Der Mann erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Universitätsklinik. Die Luxemburger Straße war bis 13.15 Uhr zwischen der Bonnstraße und der Horbeller Straße gesperrt. Das Verkehrskommissariat Hürth nahm Ermittlungen auf. (bb)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: