Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: LKW brannten aus - Brühl

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ermittler der Kriminalpolizei beauftragten einen Sachverständigen.

Die Polizei erhielt am frühen Donnerstagmorgen (21. November) gegen 02:00 Uhr von der Kreisleitstelle der Feuerwehr Kenntnis über einen LKW-Brand. Nach Angaben des Firmeninhabers (33) brannte auf dem umzäunten Firmengelände aus bisher ungeklärter Brandursache eine Zugmaschine im Bereich des Führerhauses komplett aus. Durch das Übergreifen der Flammen brannten zwei weitere Zugmaschinen, die unmittelbar neben der brennenden Zugmaschine parkten.

Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden in Höhe von circa 500.000,- Euro. Die Bahnlinie der HGK musste für die Dauer der Löscharbeiten mehrere Stunden gesperrt werden.

Ob ein technischer Defekt ursächlich für den Brand war oder Brandstiftung, wird unter Einbeziehung eines Sachverständigen geklärt. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 11 in Hürth unter Telefon 02233 52-0. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: