Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Drogengeschäft verhindert - Bergheim

Symbolbild

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Aufmerksamer Zeuge meldete der Polizei zwei verdächtige Männer auf einem Parkplatz.

Der Zeuge (65) beobachtete am Donnerstagnachmittag (16. August, 17:10 Uhr) auf dem Parkplatz eines Mehrfamilienhauses an der Gutenbergstraße zwei Männer. Der Eine übergab dem Anderen etwas und erhielt von diesem einen Gegenstand zurück.

Polizeibeamte trafen auf die beiden Beschriebenen (19 / 30) und durchsuchten sie. Dabei fanden sie in einer Bauchtasche des 30-Jährigen 17 Tütchen Marihuana und 13 Tütchen Amphetamin. Beim 19-Jährigen verlief der Drogenvortest positiv auf den Genuss von Cannabis- und Amphetaminprodukte. Ihm wurde ein Blutprobe entnommen, da er zuvor mit einem Motorroller unterwegs war.

Die Wohnung des 30-Jährigen wurde mit einem Drogenspürhund durchsucht. Dabei fanden die Beamten keine Drogen. Nach der Vernehmung wurden die beiden Männer entlassen. Anzeigen wegen des Verdachts des illegalen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln und Führen eines Kraftfahrzeuges unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln wurden gefertigt. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: