Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Ladendieb flüchtete - Frechen

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Unbekannter stieß Zeugen zu Boden und entkam mit Tabakprodukten.

Am Donnerstag (15. August) bemerkte um 17:55 Uhr die 52-jährige Angestellte eines Verbrauchermarktes an der Dr.-Tusch-Straße einen Mann an der geschlossenen Kasse. Der Unbekannte überstieg die Absperrung. Die Angestellte sprach den Mann an, um den Inhalt seiner prallgefüllten Tüte zu überprüfen. Der Mann setzte seinen Weg in Richtung Ausgang fort. Mit einem weiteren Zeugen (62) versuchte die 52-Jährige, den Mann zu stoppen. Der Unbekannte stieß die Zeugin zu Boden und stürzte dabei selbst. Wieder auf den Beinen, flüchtete der Täter in Richtung Alte Straße.

Erste Ermittlungen zufolge hatte der Mann zuvor an der Kasse mehrere Tabakdosen und Zigarettenpackungen an sich genommen. Die Waren packte er in einer anderen Abteilung des Marktes in eine Plastiktüte.

Beide Zeugen beschrieben den Mann mit einer Größe von 190 Zentimetern und von kräftiger Statur. Er hatte ein kantiges Gesicht und trug ein hell-dunkel, gestreiftes Hemd, eine Bluejeans mit Auswaschungen, sowie weiße Turnschuhe mit dunklen Streifen.

Zeugenhinweise bitte an das Kriminalkommissariat 22 in Kerpen unter Telefon 02233 52-0 (bm).

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: