Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim-Thorr Versuchter Handtaschenraub

      Erftkreis (ots) - Am Dienstagnachmittag (17.4.) wurde in
Bergheim-Thorr eine Passantin (50) Opfer eines versuchten
Handtaschenraubes. Durch die Tatausführung erlitt die 50-Jährige
eine leichte Armverletzung.
    Die Passantin hatte einen Fußweg durch den Sportpark in
Thorr benutzt und befand sich unmittelbar vor der
Fußgängerbrücke über die A 61, als sich ihr der bisher
unbekannte Täter um 16.15 Uhr von hinten näherte. Er griff an
den Trageriemen der von der Frau mitgeführten Tasche, die quer
über die Schulter getragen wurde, und riss daran. Da der Riemen
der Gewalteinwirkung stand hielt, ließ der Täter von seinem
Vorhaben ab und flüchtete in unbekannte Richtung.
    Der ca. 15 bis 17-jährige Unbekannte ist etwa 170 groß und
schlank. Er trägt kurze, dunkle Haare, wobei das Deckhaar
gelockt ist. Zur Tatzeit war er mit einem weißen Anorak
(schwarze Streifen auf den Ärmeln) und einer schwarzen Hose
bekleidet.

    Täterhinweise erbittet das Kriminalkommissariat Bergheim, Tel. 02271 / 81-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: