Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Unbekannter Straßenräuber - Erftstadt

Erftstadt (ots) - Radfahrer reißt im Vorbeifahren einer Fußgängerin den Rucksack von der Schulter

Als eine 35-jährige Frau sich am Mittwoch ( 09. November ) um17:40 Uhr zu Fuß von der Bushaltestelle am Einkaufszentrum in Liblar über den Gehweg in Richtung Bliesheim auf dem Heimweg befand, bemerkte sie einen Radfahrer, der sich ihr von hinten näherte. Dieser machte durch Klingeln auf sich aufmerksam. Die Erftstädterin rechnete damit, dass der Radfahrer links an ihr vorbeifahren würde. Stattdessen passierte der Radfahrer die Frau an deren rechten Seite. In voller Fahrt riss er ihr hier den Rucksack von deren Schulter. Die Frau verlor das Gleichgewicht, kam zu Fall und zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Der Radfahrer flüchtete unerkannt in Richtung Bliesheim. Er war unterwegs mit einem Mountainbike. Die Geschädigte konnte ihn nur vage beschreiben. Demnach hatte er die Statur eines Erwachsenen, war schlank und dunkel bekleidet.

Wer Hinweise zur Identität des flüchtigen Räubers machen kann, wird gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat in Kerpen unter der Telefonnummer 02233-520 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: