Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

26.08.2011 – 12:00

Polizei Düren

POL-DN: Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr

Düren (ots)

Zu einem unfallbedingten Stau kam es am Donnerstagnachmittag auf der B 56 in Fahrtrichtung Innenstadt zwischen der "Arnoldsweiler Kreuzung" und der Eisenbahnstraße. Die Ursache dafür war ein Pkw, der in Höhe eines Verbrauchermarktes von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Leitplanke gestoßen war.

Von den Störungen waren vor allem Verkehrsteilnehmer betroffen, die nach 15:00 Uhr aus Fahrtrichtung Autobahn kommend in Richtung Innenstadt unterwegs waren. Sie gerieten in eine lange Autoschlange oder mussten ihre Fahrtstrecke ab der "Arnoldsweiler Kreuzung" unbeabsichtigt verlegen, um einer Straßensperrung für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen nach einem Verkehrsunfall zu entgehen. Dieser war durch einen 54 Jahre alten Dürener verursacht worden, als er mit seinem Wagen auf der Fahrt in Richtung Düren nach einem Schlenker nach links von der Fahrbahn abkam und frontal gegen die Leitplanke schlug. Das Fahrzeug drehte sich um die eigene Achse und kam danach zum Stillstand. Der Sachschaden wird auf etwa 7000 Euro geschätzt.

Der Unfallfahrer gab gegenüber den Polizeibeamten an der Unfallstelle an, dass ihm schwarz vor Augen geworden sei und er vom Unfall nichts mehr wisse. Da der Mann zusätzlich über Rückenschmerzen klagte, wurde er vom Rettungsdienst zu einer ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren