Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

30.11.2010 – 14:09

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Autoaufbrecher gefasst - Brühl

Brühl (ots)

Die richtige Nase hatte eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Süd aus Brühl am frühen Montagmorgen (29. November). Ihr fiel gegen 03.10 Uhr ein mit zwei Personen besetztes Auto auf der Autobahn 553 auf.

Die Beamten überholten das Fahrzeug und lotsten den Fahrer an der Autobahnanschlussstelle Brüh-Bornheim auf die Alte Bonnstraße. Am Steuer saß ein 19-jähriger Mann aus Hürth. Beifahrer war ein 21 Jahre alter Mann aus Brühl. Im Auto lagen Schreckschusspatronen für einen Revolver und verschiedene Werkzeuge. Bei genauerem Hinsehen stießen die Beamten auf fünf mobile Navigationsgeräte und ein Autoradio. Die Fahrzeuginsassen wurden vorläufig festgenommen, die gefundenen Gegenstände sichergestellt. In der Vernehmung räumte einer der Täter ein, die Navigationsgeräte und das Autoradio bei Autoaufbrüchen in Bornheim und Köln gemeinsam mit seinem Begleiter gestohlen zu haben. Das Duo war durch Bornheim und die Kölner Innenstadt gefahren und hatte dort nach Autos Ausschau gehalten, in denen die Halterung des Navigationsgeräts an der Scheibe befestigt war. Mit einem Nothammer oder der mit einer Jacke geschützten Hand schlugen sie die Fensterscheiben der ausgeguckten Fahrzeuge ein. Zwei der sichergestellten Navigationsgeräte konnten zwischenzeitlich konkreten Straftaten zugeordnet werden. Zu den übrigen Gegenständen dauern die Ermittlungen noch an.

Die Tatverdächtigen mussten wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen werden. Gegen sie wurden Ermittlungen wegen schweren Diebstahls eingeleitet.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis