Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Cannabispflanzen sichergestellt - Erftstadt/Brühl

Erftstadt - Brühl (ots) - Auf Grundstücken in Erftstadt und Brühl entdeckten Polizisten nach Hinweisen aus der Bevölkerung am Montag (11. August) Cannabispflanzen, die dort angebaut waren. In Erftstadt konnte der Besitzer der Pflanzen ermittelt werden.

Die Pflanzen in Erftstadt-Borr standen auf einem Grundstück an der Lichtstraße und waren teilweise schon zwei Meter hoch. Insgesamt stellten die Beamten auf dem Grundstück 32 Pflanzen und zwei weitere Pflanzen in der Wohnung des 50-jährigen Besitzers sicher.

In Brühl entdeckten die Beamten auf einem eingezäunten Brachgelände zwischen der Rheinstraße, der Parkstraße und der Kreisstraße 7 mehr als zehn zwischen 60 Zentimeter und 170 Zentimeter hohe Cannabispflanzen. Unbekannte hatten die Pflanzen dort zwischen Unkraut und Büschen versteckt angepflanzt.

Gegen den 50-jährigen Besitzer der Pflanzen in Erftstadt wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Das Ermittlungsverfahren in Brühl läuft noch gegen Unbekannt.

Zeugen, die Hinweise zu den Besitzern der Pflanzen in Brühl machen können, werden gebeten sich mit dem Kriminalkommissariat 31 in Hürth in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: