Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Unfallzeugen gesucht

Pulheim (ots) - Die Polizei sucht Zeugen, die beobachtet haben, wie ein weißer Kleintransporter von der Unfallstelle flüchtete.

Bereits am Freitag (8. August) 13.30 Uhr befuhr eine 23-jährige Pkw-Fahrerin die B 59 aus Richtung Rommerskirchen kommend, in Richtung Pulheim. Ihr kam ein weißer Kleintransporter entgegen. Dieser überholte einen anderen Verkehrsteilnehmer und kam dabei auf die Fahrbahn der 23-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Fahrer des Kleintransporters mit ausländischem Kennzeichen hielt nicht an, um sich um den Schaden zu kümmern. Der Transporter müsste auf der Fahrerseite unfallbeschädigt sein. Bei dem Auto der jungen Frau wurde der Spiegel an der Fahrerseite abgefahren, im hinteren Bereich entstand ein weiterer Schaden. Das Verkehrskommissariat Kerpen bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu einem unfallbeschädigten weißen Kleintransporter mit ausländischem Kennzeichen machen können, sich unter Telefon 02233-520 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: