Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zum Raubüberfall auf Tankstelle in Hürth-Hermülheim liegen jetzt Bilder der Überwachungskamera vor.

Bild des Täters

    Hürth (ots) - Nachtragsmeldung zur Pressemeldung vom 04. November 2007

    In der Nacht von Freitag auf Samstag  (03.11.2007) betrat gegen 05:05 Uhr ein maskierter Mann den Verkaufsraum einer Tankstelle auf der Luxemburger Straße in Hürth-Hermülheim und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Der Räuber erbeutete wenige Hundert Euro und entfernte sich zu Fuß über die Luxemburger Straße in Richtung Erftstadt. Der flüchtige Täter war ca. 170 cm groß und schmächtig. Er hatte bei der Tatausführung eine dunkle Jeans, einen schwarz-weiß gestreiften Pullover, ein weißes Kapuzenshirt mit sowie eine dunkle Stoffmaske mit Öffnungen an Mund und Augen getragen. Hinweise auf den Täter erbittet das Kriminalkommissariat 31 unter der Telefonnummer 02233-52-0.


Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:  02233- 52 -  3305
Fax:         02233- 52 -  3309                                              
Mail:        dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon:  02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: