terre des hommes Deutschland e.V.

www.child-hood.com: terre des hommes-Internetplattform gegen sexuelle Ausbeutung von Kindern im Tourismus jetzt auch in deutscher Sprache / Fast 10.000 Deutsche missbrauchen Kinder in ihrem Urlaub

    Berlin (ots) - Dem Kampf gegen die sexuelle Ausbeutung von Kindern
im Tourismus widmet sich die Internet-Plattform, die das
Kinderhilfswerk terre des hommes mit Unterstützung des
Bundesjugendministeriums heute in einer deutschen Sprachversion ins
Netz gestellt hat. Unter der Internet-Adresse www.child-hood.com
finden Reisende und Reisebüros ab sofort neben einer englischen
Sprachversion auch auf deutsch Online-Informationen zur Problematik
der sexuellen Ausbeutung von Kindern in ihren Reiseländern. Im
Zentrum des Angebotes stehen konkrete Informationen, was Reisende
selbst zum Schutz von Kindern tun können, wenn sie in ihrem Urlaub
Hinweisen auf Kindesmissbrauch begegnen.
    
    Bundesjugendministerin Dr. Christine Bergmann begrüßte das neue
Angebot, das mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums
verwirklicht wurde: »Es ist unerträglich, dass deutsche Täter in
ihrem Urlaub Kinder missbrauchen. Es ist das Ziel der
Bundesregierung, dieses Verbrechen mit allen Mitteln zu bekämpfen.
Wichtig ist dabei neben der Verfolgung der Täter auch die Aufklärung
der Öffentlichkeit. Hier ist die Internet-Plattform von terre des
hommes ein wichtiger Schritt.«
    
    »Die Zahl der Touristen, die in ihrem Urlaub Kinder sexuell
missbrauchen, steigt stetig. Nach Schätzungen sind es bis zu 10.000
Deutsche jährlich. Gerade das Umfeld dieser Reisenden ist zum Handeln
aufgefordert«, so Christa Dammermann, Kampagnenleiterin bei terre des
hommes.
    
    Zudem bietet terre des hommes ab heute eine html-Version von
www.child-hood.com an, die z.B. auch Menschen mit Sehbehinderungen
den leichten Zugang zu den Informationen ermöglicht. »Es ist für uns
sehr wichtig, dass alle Menschen ungehindert Zugang zu unseren
Informationen erhalten. Deswegen haben wir uns entschlossen, dem mit
einer zusätzlichen html-Version der Website Rechnung zu tragen, die
auf Animationen etc. verzichtet«, so Dammermann weiter. Bei einer
Bewertung behindertengerechter Internetseiten
(http://www.digitale-chancen.de/iob/grafisch/netscape/index.html)
erhielt www.child-hood.com hierbei das beste Ergebnis.
    
    Neben dem Bundesjugendministerium wird die Kampagne finanziell von
der Europäischen Kommission unterstützt.
    
    Auszeichnungen erhielt www.child-hood.com auf dem deutschen Art
Directors Club (ADC) Wettbewerb im Bereich »interaktive Medien« und
im Mai 2002 mit einem »intermedia-globe Grand« Award auf dem
Worldmediafestival in Hamburg.
    
Verantwortlich: terre des hommes-Pressereferat
    
    
ots Originaltext: terre des hommes
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen bitte an:
terre des hommes,
Christa Dammermann:
Tel. 0541/7101-159 oder

Ralf Willinger (Pressereferat)
Tel. 0541/7101-174;

Agentur Hill & Knowlton,
Britta Conzelmann:
Tel. 030/28 87 58 63.

Original-Content von: terre des hommes Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: terre des hommes Deutschland e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: