DIE ZEIT

ZEIT: In Arizona soll ein geistesschwacher Deutscher hingerichtet werden

    Hamburg (ots) - Ein Deutscher mit einem Intelligenzquotienten von
55 soll in Arizona hingerichtet werden. Wie die Wochenzeitung DIE
ZEIT in ihrer jüngsten Ausgabe berichtet, wurde der 40-jährige Rudi
Apelt entgegen den Vorschriften der Wiener Konvention nicht auf die
Möglichkeit hingewiesen, vor Gericht den Beistand seines Konsulates
in Anspruch zu nehmen.
    
    Erst kürzlich hatte es wegen eines ähnlichen Falles, dem der
mittlerweile hingerichteten Brüder LaGrand, diplomatische
Verstimmungen zwischen Deutschland und den USA gegeben. Apelt wird
vorgeworfen, gemeinsam mit seinem Bruder dessen Ehefrau ermordet zu
haben, um in Besitz ihrer Lebensversicherung zu gelangen. Drei der
Geschworenen, die über Apelt zu Gericht sassen, haben inzwischen
erklärt, sie hielten die Todesstrafe in diesem Fall nicht mehr für
angemessen
  
         Diese PRESSE-Vorabmeldung aus der ZEIT Nr. 06/2001 mit
         Erstverkaufstag am Donnerstag, 1. Februar 2001 ist unter
         Quellen-Nennung DIE ZEIT zur Veröffentlichung frei. Der
         Wortlaut des ZEIT-Textes kann angefordert werden.
                                          
                        
ots Originaltext: Die Zeit
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für Rückfragen steht Ihnen das Team der ZEIT-Presse- und Public
Relations Elke Bunse (Tel. 040/ 3280-217, Fax -558, e-mail:
bunse@zeit.de) und Victoria Johst (Tel. 040/3280-303, Fax-570,
e-mail: johst@zeit.de) gern zur Verfügung.

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: