WDR Westdeutscher Rundfunk

Das Erste, Donnerstag, 28. März 2002, 5.30 Uhr bis 9.00 Uhr
ARD Morgenmagazin
Mit Judith Schulte-Loh und Gerd Scobel

    Köln (ots) -          STORCHENZUG     Das Moma folgt den Störchen auf ihrem Weg zurück nach Deutschland.          ERDBEBEN IN AFGHANISTAN     Wir berichten über die aktuellen Entwicklungen nach den Erdbeben in Afghanistan.          UMTS-URTEIL     Morgen wird das Bundesverfassungsgericht seine Entscheidung über die Verteilung der Erlöse aus dem Verkauf der UMTS-Lizenzen verkünden. Unionsgeführte Bundesländer hatten geklagt und wollten dem Bund nicht die vollen 50,8 Milliarden Euro zukommen lassen.          FLÜCHTLINGE IN EUROPA     Am Donnerstag wird unsere Kollegein Edith Lange aus Spanien berichten. Welche Flüchtlingsgruppen treibt ihr Schicksal nach Spanien? Wie sieht dort die Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik aus?          SINGAPUR     Das Moma berichtet über den gegenwärtigen Stand der Verhandlungen im Fall Julia Bohl.          JERUSALEM ZUR OSTERZEIT     Sonst blüht der Tourismus zu diesem christlichen Fest. In diesem Jahr sieht man kaum Urlauber in den Strassen der heiligen Stadt. Der Trip nach Jerusalem scheint den meisten Menschen jetzt zu risikoreich.               Weitere Informationen zum ARD Morgenmagazin unter www.das-erste.de/moma/

    Redaktion: Johannes Kaul und Martin Hövel
    
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:

Agentur Ulrike Boldt
Tel. 02150 - 20 65 62
uliboldt@aol.com

WDR Pressestelle
Annette Metzinger
Tel. 0221-220 2770

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: