WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR 5, Mittwoch, 13. Februar 2002, 10.05 Uhr - 10.30 Uhr
Neugier genügt - Feature

    Köln (ots) -
    
    Keimzelle EU-Europas ?  - Erinnerungen an den vergessenen
Zwergstaat Neutral-Moresnet im Dreiländer-Eck (1816 - 1919)
    
    EU-Europa schickt sich an, übernational und kulturell
zusammenzuwachsen. Ein auf dem alten Kontinent historisch
beispielloser Akt. Beispiellos? Nicht ganz. Was kaum jemand weiß: Es
war einmal im Herzen Europas ein Zwergstaat, nicht viel größer als
eine große Ranch in Texas. Er existierte etwas mehr als hundert Jahre
von 1816 bis 1919 und lag im heutigen Dreiländereck Niederlande,
Belgien, Deutschland. Sein Name Neutral-Moresnet. Seine Geburt
verdankte dieses kuriose politische Gebilde  nachlässig
ausgehandelten internationalen Verträgen und staatlicher Gier nach
Metall: Weil die Verträge des Wiener Congresses 1815 den Grenzverlauf
zwischen Preußen und den Niederlanden nicht klar regelten, stritten
sich die beiden Nachbarn um 344 Hektar Land. Darauf das größte
Zinkerzvorkommen Europas. Schließlich wurde Neutral-Moresnet von
beiden Staaten gemeinsam verwaltet. Die Rechtsordnung aber beruhte
bis 1919 auf dem Code Napoleon des untergegangenen französischen
Kaiserreichs. Eduard Hoffmann und Jürgen Nendza zeichnen die
Geschichte dieses interessanten politischen Gebildes nach, das auch
einmal zur Hauptstadt des Esperanto ausgerufen wurde. Und siehe da,
es gibt noch Zeitzeugen, aber auch steinerne Überreste, die
Geschichte erzählen.
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Redaktion: Thomas Hauschild

WDR Pressestelle
Maksut Kleemann
Tel.: 0221 / 220-8527

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: