WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Donnerstag, 15. Juni 2000, 23:00 bis 00:00 Uhr

Köln (ots) - WDR talkshow Globetrotter Mit Sabine Scholt Urlaubszeit - Reisezeit. In ihrer letzten WDR talkshow vor der Sommerpause trifft Moderatorin Sabine Scholt auf Globetrotter der besonderen Art: Menschen, die nicht nur weltweit reisen, sondern auch da leben bzw. gelebt haben, wo andere höchstens Urlaub machen. Zu Gast sind der österreichische Fußballer Toni "Doppelpack" Polster, der französische Schauspieler Pierre Brice, der deutsche Werbestar Egon Wellenbrink, die cosmopolitische Prinzessin Bea von Auersperg und die deutsche Autorin Ilona Maria Hilliges. Toni Polster erging es wie vielen Fußball-Assen: Ist das Talent erst mal erkannt, ist das Globetrottern vorprogrammiert. So verließ der heute 36-Jährige früh seine österreichische Heimat, um sechs Jahre lang in Italien und Spanien zu kicken. Wurzeln schlug der gebürtige Wiener schließlich in Köln, wo er 1993 für den 1. FC verpflichtet wurde. Auch nach seinem Gastspiel bei Borussia Mönchengladbach blieb er der Domstadt treu. Jetzt ist der Ex-Torjäger nicht mehr auf dem grünen Rasen, sondern in der Kommentatorenkabine zu finden. Für den Fernsehsender Eurosport berichtet er in diesen Tagen von der laufenden Fußball-EM in Belgien. Als Pierre Brice 1962 seinen ersten deutschen Spielfilm "Der Schatz im Silbersee" drehte, ahnte er nicht, welche Folgen das haben würde. Der Franzose, der aktiv im Indochina-Krieg gekämpft hatte, lebte von da an sechs Jahre lang größtenteils im ehemals beliebten Ferienland Jugoslawien. Dort wurden die Winnetou-Filme gedreht. Auch heute reist der 71-Jährige, der mit seiner deutschen Frau Hella auf einem Schloss in der Bretagne lebt, noch gern. Mit Vorliebe nimmt der Weltenbummler daher Rollen an, die ihn in die weite Welt führen, wie z.B. in "Das Traumschiff" oder "Klinik unter Palmen". Im Gegensatz dazu hat "Melitta-Mann" Egon Wellenbrink seine private Reiselust beruflich nicht so sehr ausleben können. Vielleicht hat sich der begeisterte Jazz-Musiker deshalb 1994 auf der Deutschen liebster Ferieninsel Mallorca niedergelassen und sich dort auch sein Studio eingerichtet. Er lebt und arbeitet da, wo andere Urlaub machen. Seine Liebe zur Insel und seine Erfahrungen mit der mallorquinischen Lebensweise hat er in einem eigenen Video festgehalten, zu dem er auch die Musik entwickelt hat. Die "Edle von Rebenburg", Prinzessin Bea von Auersperg, ist von Geburt an, wie im Adel üblich, cosmopolitisch aufgewachsen. Ihren Mann Alfi von Auersperg heiratete die gebürtige Österreicherin 1979 in Nairobi/Kenia. Von da an jettete das Paar rund um den Globus - bis 1984 ein tragischer Autounfall das Glück zerstörte. Der geliebte Mann lag acht Jahre lang im Koma, bis er starb. Nach dem Unglück betrieb Bea von Auersperg den Ausbau ihrer Traumvilla in Marbella, konzentrierte sich auf ihre Schmuck-Kollektion und ist heute, im Gegensatz zu früher, in Spanien fast sesshaft geworden. Dass das Leben von Ilona Maria Hilliges einmal richtig abenteuerlich verlaufen würde, war nicht vorauszusehen. Eines Tages wurde der ehemaligen BWL-Studentin ein Posten in der Führungsspitze eines Konzerns in Nigeria angeboten. Die Managerin aus Deutschland traf in Afrika den Mann ihres Lebens. Mit ihm, einem Nigerianer, tauchte sie ein in die Mystik und Magie des schwarzen Kontinents. Am Ende unterwarf sie sich dem magischen Ritus und wurde die "Weiße Hexe". Gemeinsam mit ihrem zweiten Mann Peter hat Ilona Maria Hilliges, die mit ihren vier Kindern wieder ständig in Deutschland lebt, ihre Abenteuer in Afrika in der spannenden Autobiographie "Die weiße Hexe" festgehalten. Liebe Kollegen, wenn Sie bei der WDR talkshow dabei sein möchten (Donnerstag, 15 Juni 2000, Aufzeichnungsbeginn 20.00 Uhr, Studio Bocklemünd, Freimersdorfer Weg 6, 50829 Köln), akkreditieren Sie sich bitte in der WDR-Pressestelle bei Barbara Brückner, Tel.: 0221 / 220 4607). Redaktion Andrea Ernst ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: Barbara Brückner, WDR-Pressestelle Tel.: 0221 / 220 4607 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: