ADAC

Beginn der Badesaison
ADAC startet Sommerservice am 31. Mai

    München (ots) - Wer sich vor seinem Urlaub über die Sauberkeit der
Badegewässer am Ferienort informieren möchte, kann das vom 31. Mai an
wieder beim ADAC erfahren. Wöchentlich berichtet der Sommerservice
des Automobil-Clubs bis zum 10. September über die hygienische
Qualität der Gewässer, den Zustand der Strände und die
gesamtökologische Situation an rund 4000 Stränden des nördlichen
Mittelmeers, an Nord- und Ostsee sowie an bedeutenden Badeseen.
    
    15 Meeresbiologen des Konstanzer Instituts für Hydrobiologie
ermitteln in Zusammenarbeit mit den örtlichen Gesundheitsämtern die
Messergebnisse. Untersucht werden Badegewässer in den Nieder-landen,
Spanien, Italien, Slowenien, Kroatiens und Deutschland so-wie in
Ungarn am Platten-, Velencer- und Theiß-See auf Bakterien wie
Coliforme, Salmonellen und Streptokokken. Darüber hinaus berichtet
der ADAC-Sommerservice bei Kontrollfahrten unter anderem, ob die
Badegewässer frei von Algenschleim und Quallen sind.
    
    Der ADAC-Sommerservice geht mittlerweile in sein zwölftes Jahr. Er
wurde 1990 ins Leben gerufen, als eine "ökologische Katastrophe"
weite Teile der Oberen Adria in einen schleimigen Algenbrei
verwandelt hatte. Inzwischen hat sich der Service als größter
Informations-dienst über Badegewässer, Strand und Umwelt in den
beliebtesten Ferienregionen einen Namen gemacht.
    
    Individuelle Auskünfte über die Badegewässerqualität des
jeweiligen Badeortes erhält man - sprachgesteuert - über die
ADAC-Telefonnummer 01805 23 22 21 (0,24 DM/Minute). Den
Sommerser-vice erreicht man ferner über Fax-Polling, die Nummer
lautet
    
    01906 70700 4001 (0,81 DM/Minute). Außerdem sind die aktuellen
Informationen für ADAC-Mitglieder auch im Internet
abruf-bar(www.adac.de).
    
    
ots Originaltext: ADAC
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt:

Für Rückfragen:

Reiner Walsch
ADAC-Pressestelle
Tel.: (089) 76 76- 2629
Fax: (089) 76 76- 4800
Presse@zentrale.adac.de
http://www.presse.adac.de

Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio:

Tel.: (089) 76 76- 2078
oder (089) 76 76- 2049
oder (089) 76 76- 2625

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: