CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Riegert: Fond für Doping-Opfer-Hilfe eingerichtet

    Berlin (ots) - Zur Errichtung eines Fonds für Doping-Opfer der
ehemaligen DDR erklärt der sportpolitische Sprecher der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Klaus Riegert MdB:
    
    Der Haushaltsausschuss hat dem Antrag der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion zur Errichtung eines Fonds für die
Doping-Opfer des ehemaligen DDR-Sports zugestimmt und für das
kommende Jahr 2 Millionen Euro eingestellt. Damit ist der Weg für den
Bundesminister des Innern frei, mit Betroffenen und der
Doping-Opfer-Hilfe Verein Maßnahmen zu einer wirksamen, schnellen und
unbürokratischen Hilfe einzuleiten. Der Deutsche Sportbund und das
Nationale Olympische Komitee sind nun gefordert, ihre Form der
Beteiligung zu prüfen. Es wäre wünschenswert, wenn auch die
Pharmaindustrie ihren Beitrag leistet.
    
    Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion begrüßt die Entscheidung des
Haushaltsausschusses, die umso bemerkenswerter ist, da SPD und
Bündnis90/Die Grünen in den Ausschussberatungen die Errichtung eines
Fonds abgelehnt haben. Die CDU/CSU Bundestagsfraktion fordert die
Bundesregierung zu unverzüglichem Handeln auf.
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: