CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Doss: DGB präsentiert die Quittung.

    Berlin (ots) - Zu der DGB-Forderung nach deutlichen
Lohnsteigerungen bei der kommenden Tarifrunde erklärt der
mittelstandspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion,
Hansjürgen Doss MdB:
    
    Der DGB präsentiert Schröder und Eichel die Quittung. Die
angeblichen Entlastungen sind weder in den mittelständischen
Unternehmen noch bei den Beschäftigten angekommen. Marginale
Steuersenkungen wurden von Steuererhöhungen, Beitragssteigerungen und
Energieverteuerung mehr als einmal aufgefressen. Deshalb fehlen die
freien Mittel für Investitionen und Konsum, und deshalb dümpelt die
Konjunktur gegen Null.
    
    Wie schon in einer ähnlichen Situation Ende der siebziger Jahre,
als unter Helmut Schmidt Arbeitslosigkeit, Inflation und
"Nullwachstum" herrschten, reagieren die Gewerkschaften mit hohen
Lohnforderungen auf die Kostenbelastung, die durch Steuern und
Abgaben, höhere Vorsorge fürs Alter, mehr Eigenbeteiligung bei der
medizinischen Versorgung und hohe Preissteigerungsrate auf den
Arbeitnehmern liegt.
    
    Doppelt gestraft werden am Ende die personalintensiven
mittelständischen Unternehmen sein, an denen die Steuerentlastung
vorbeigegangen ist, die unter enorm gestiegenen Steuern und Abgaben
stöhnen und die schließlich auch noch die Lohnerhöhung als Folge von
Tarifverhandlungen, an denen sie nicht beteiligt sind, bezahlen
müssen.
    
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: