CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Nooke: Rezzo Schlauchs Antisemitismus-Vorwurf ist lächerlich

Berlin (ots) - Der Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Sprecher der Abgeordneten der Neuen Länder, Günter Nooke MdB, erklärt: Die Antisemitismus-Vorwürfe des Grünen-Politikers Rezzo Schlauch gegenüber meiner Person weise ich auf das schärfste zurück. Bevor Schlauch jemanden mundtot machen will, sollte er sich dessen Argumente anhören. Nach meiner Kritik an einer Passage in Paul Spiegels Rede hatte ich ein Gespräch mit Vertretern der Jüdischen Gemeinde. Dabei wurde deutlich, dass auch dort erhebliche Bedenken bestehen, ob Paul Spiegels ausschließliche Angriffe gegen die CDU den Problemen gerecht werden. Auch der Grünen-Politiker Schlauch sollte mit dem Antisemitismus-Vorwurf nicht allzu inflationär umgehen. Wer jemanden ungeprüft öffentlich einen Antisemiten nennt, trägt selbst dazu bei, den wahren Antisemitismus zu verwässern und damit zu verharmlosen. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: