CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Riegert: Armutszeugnis für rot-grüne Sportpolitik

Berlin (ots) - Zur Erhöhung der Investitionen für Sportstätten erklärt der sportpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Klaus Riegert MdB: Die Haushaltspolitiker des Deutschen Bundestages haben den Sportpolitikern von Rot-Grün gezeigt, wie man Sportpolitik macht. Die von der CDU/CSU-Bundestagsfraktion eingebrachten Anträge, die Investitionen für Sportstätten um 28 Mio. DM zu erhöhen, sind im Sportausschuss von Rot-Grün abgelehnt worden, im Haushaltsausschuss hat der Antrag Zustimmung gefunden. Dies ist eine gute Botschaft für den Sport, eine Ohrfeige für die rot-grünen Sportpolitiker. Wir haben Verständnis dafür, dass diese 28 Mio. DM gesplittet worden sind: 14 Mio. DM für den Goldenen Plan Ost, 14 Mio. DM für die Sportsstätten des Spitzensports. Schlimmer kann Unzulänglichkeit und vorauseilender Gehorsam nicht abgestraft werden. Die sportpolitische Sprecherin der SPD, Dagmar Freitag, und die Sportpolitiker von Rot-Grün sollten ihre parlamentarische Rolle überprüfen: Sie sind nicht Steigbügelhalter des Finanzministers und der Fraktion. Sie haben die Belange des Sports zu vertreten, gerade gegenüber dem Finanzminister und der Fraktion. Dies scheint ihnen dort keiner recht zuzutrauen. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: