CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Nooke: Bundesregierung muss alles tun, um den Hungerstreik zu beenden

Berlin (ots) - Der Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Sprecher der Abgeordneten der Neuen Bundesländer, Günter Nooke MdB erklärt: Seit nunmehr 40 Tagen befinden sich in unmittelbarer Nähe des Brandenburger Tors Frauen aus Thüringen im Hungerstreik. Der Gesundheitszustand dieser Frauen ist dramatisch. Unserer Meinung nach ist der Hungerstreik kein geeignetes Instrument des Protestes. Auch wenn durch die Aktion eine große öffentliche Aufmerksamkeit erzielt wurde, so kann die endgültige Lösung der Probleme nicht erhungert werden. Wir sind besorgt um die Gesundheit und das Leben der Frauen! Wir bitten die Frauen, ihren Streik zu beenden und nicht weiter ihr Leben aufs Spiel zu setzen. Es handelt sich bei den Hungerstreikenden um die Ehefrauen von Handwerkern, deren Betriebe nicht durch eigenes Verschulden Konkurs gegangen sind. Nicht bezahlte Rechnungen und zum Teil kriminelle Machenschaften ehemaliger Geschäftspartner dieser Betriebe haben nicht nur zu deren Konkurs geführt, sondern die Handwerker und ihre Familien in ein ökonomisches und soziales Desaster gestürzt. Handeln kann hier nur noch die Exekutive. Wir fordern die Bundesregierung auf, sofort das Gespräch mit den protestierenden Frauen zu suchen. Es muss daran erinnert werden, dass im Fall Holzmann AG der Bundeskanzler medienwirksam schnelle und unbürokratische Hilfe leisten wollte. In einem vergleichsweise viel dramatischeren Fall wie dem der protestierenden Frauen muss dies auch möglich sein! ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: