BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

BGA: Außenhandelsboom durch Turbo-Effekt des Euro

Berlin (ots) - "Der Turbo-Effekt des Euro, der den deutschen Außenhandel nun schon seit Monaten antreibt, setzt sich unvermindert fort. Der deutsche Außenhandel hat auch im März 2000 beträchtliche Zuwächse verzeichnen können. Sowohl die Exporte als auch die Importe erreichten hohe Steigerungsraten, die abermals über der Schallmauer von zwanzig Prozent lagen." Dies erklärte der Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA), Dr. Michael Fuchs, heute in Berlin. Zuvor hatte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden die neuesten Zahlen zum deutschen Außenhandel bekannt gegeben. Demnach wurden im März 2000 Waren im Wert von 103,2 Milliarden DM ausgeführt, 21,1 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Noch stärker stiegen die Einfuhren, sie erhöhten sich um 22,5 Prozent auf 91,0 Milliarden DM. "Die Euro-Schwäche sehen wir jedoch mit einem lachenden und einem weinenden Auge. In dem Maße, in dem sich unsere Chancen auf den Exportmärkten erhöhen, steigen auch die Einfuhrpreise für Vorprodukte aus dem Dollarraum, außerdem steigt die Gefahr einer importierten Inflation. Im übrigen kann ich nur davor warnen, sich von den glänzenden Zahlen blenden zu lassen. Wir dürfen weitere entschiedene Anstrengungen zur Steigerung unserer internationalen Wettbewerbsfähigkeit jetzt nicht vernachlässigen und uns auf dem bequemen Euro-Polster ausruhen", so der BGA-Präsident. "Die an sich hervorragenden Zahlen für März müssen außerdem ein wenig relativiert werden, da sie auf einer schwachen Vorjahresperformance beruhen. Aufgrund der Probleme in Asien war der Vorjahresmonat ein Krisenmonat mit schrumpfenden Im- und Exporten", so Fuchs. Für das Gesamtjahr 2000 rechnet der BGA mit einem Wachstum der Ausfuhren um 8% auf 1062 Mrd. DM und einer Importsteigerung um 7% auf 913 Mrd. DM. "Damit durchbrechen die Exporte erstmals die Schallmauer von einer Billion DM, ein Rekordüberschuss im Außenhandel rückt in greifbare Nähe. "Jedoch werden die Überschüsse im Außenhandel vermutlich auch in diesem Jahr nicht ausreichen, um unser chronisches Defizit in der Leistungsbilanz auszugleichen, das im Vorjahr auf über 30 Milliarden DM geklettert ist", erklärte Fuchs. ots Originaltext: BGA Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Ansprechpartner: Jens Nagel Abteilung Außenhandel Telefon: 0228-26004-60 Original-Content von: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: