CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Fischbach: Gemeinsam Familien stärken

    Berlin (ots) - Anlässlich der Bilanz des länderübergreifenden Netzwerks "Lokale Bündnisse für Familie" erklärt die Vorsitzende der Gruppe der Frauen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ingrid Fischbach MdB:

    Die Bilanz des länderübergreifenden Netzwerks "Lokale Bündnisse für Familien" macht deutlich: Die Vernetzung von Kommunen, Unternehmen und freien Trägern zu einem Lokalen Bündnis für Familie bringt ihnen einen deutlichen Gewinn. Mit kreativen Ideen führen die Bündnisse spürbar und dauerhaft zu mehr Familienfreundlichkeit vor Ort.

    Besonders hervorzuheben ist das Engagement von etwa 5.000 Unternehmen, die sich unter anderem mit der Personalvermittlung in überbetrieblichen Verbünden, mit flexiblen Kinderbetreuungsprojekten und mit qualifizierten Weiterbildungs- und Wiedereinstiegsprogramme für Eltern in der Babypause einsetzen. Von dieser Zusammenarbeit profitieren alle: Wegen der höheren Mitarbeiterproduktivität infolge höherer Motivation der Mitarbeiter, geringerer Fehlzeiten und einer höheren Bindung von Fachkräften lohnt sich eine familienbewusste Personalpolitik für Unternehmen auch wirtschaftlich!

    Die Initiative "Lokale Bündnisse für Familie" wurde Anfang 2004 vom Bundesfamilienministerium ins Leben gerufen und wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds kofinanziert. Der Initiative haben sich bereits 533 Bündnisse angeschlossen, etwa 5.200 Projekte wurden bisher realisiert, das Servicebüro berät derzeit an 735 Standorten. Im Einzugsbereich der Bündnisse leben fast 48 Millionen Menschen.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: