Telefónica Deutschland Holding AG

Geprüfte Qualität: Telefónica Deutschland erhält ISO Zertifikat ISO 20.000 als Standard für professionelles IT-Service-Management im Kundenservice - Feierliche Verleihung durch ISO-Vertreter in München

Übergabe des ISO 20.000 Zertifikats an Telefónica Deutschland (v.l.n.r. Joachim Päsch, DQS GmbH; Dr. Jörg Bültermann, Vice President Technology Operations Telefónica Deutschland; Johannes Pruchnow, CEO Telefónica Deutschland). Wenn Sie das Bild in höherer Auflösung benötigen, senden sie bitte eine E-Mail an telefonica@ffpr.de.

    München (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    München, 30. April 2008 - Telefónica Deutschland wird als erstes Unternehmen der Telefónica Gruppe ISO 20.000 zertifiziert. Die feierliche Verleihung durch das akkreditierte Zertifizierungsunternehmen "Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen" (DQS) fand heute in München statt. ISO 20.000 beschreibt die Anforderungen eines professionellen IT-Service-Management. Weltweit sind es derzeit rund 190 Unternehmen und davon drei Telekommunikationsanbieter, die sich durch eine solche Zertifizierung im Kundenservice auszeichnen.

    Bei der ISO 20.000 IT-Service-Management werden die notwendigen Anforderungen an Prozesse spezifiziert, die eine Organisation etablieren muss, um IT-Services in definierter Qualität bereitstellen und verwalten zu können. So lässt sich die Implementierung eines IT-Service-Managements anhand eines internationalen Standards objektiv messen.

    Die Zertifizierung erfolgte im Rahmen eines zweijährigen Projektes und endete jetzt mit dem Zertifizierungsaudit. Rund 150 Mitarbeiter arbeiten nun im Bereich Technology Operations der Telefónica Deutschland nach dem Prozessmodell der ISO 20.000. 16 so genannte Prozess Stewards koordinieren danach Veränderungen und Dokumentationen der Prozesse in ihren Bereichen.

    "Wir freuen uns sehr über die ISO 20.000 Zertifizierung", sagt Johannes Pruchnow, CEO bei Telefónica Deutschland. "Damit übernehmen wir im Bereich breitbandiger Infrastrukturen eine technologische Vorreiterrolle."

    "Für Telefónica bringt die Zertifizierung einen Wettbewerbsvorteil, da unsere Arbeit nach dem wesentlichen Standard zertifiziert ist. Das heißt, unser Serviceversprechen ist von unabhängiger Stelle überprüft worden", sagt Jörg Bültermann, Vice President Technology Operations.

    Modernes Netzwerk für komplexe Anwendungen

    Telefónica besitzt eine der am besten ausgebauten Netzwerkinfrastrukturen in Deutschland. Aktuell werden rund 60 Prozent der deutschen Haushalte beziehungsweise über 500 deutsche Städte abgedeckt. Als einer der wenigen Anbieter am Markt verfolgt Telefónica einen Next-Generation-Network-Ansatz (NGN) und erfüllt damit alle Anforderungen für die Abbildung konvergenter Dienste wie Highspeed-Internetzugang, Sprache und Video-on-Demand oder IPTV.

    Telefónica Deutschland GmbH

    Die Telefónica Deutschland GmbH ist Teil der Telefónica o2 Europe und damit eine Tochtergesellschaft des spanischen Telekommunikationsunternehmens Telefónica S.A. Das Unternehmen betreibt und vermarktet in Deutschland ein eigenes, hochperformantes Breitbandnetz. Mit dieser Plattform auf Basis der schnellen Internet-Technologie ADSL2+ wendet sich das Unternehmen an Internet Service Provider und Carrier, die in Deutschland mit keinem eigenen Netz präsent sind oder die Telefónica Infrastruktur als Ergänzung zu ihrer eigenen nutzen. Somit können diese ihren Kunden differenzierte Produkte in den Bereichen Internet Zugang und Internet Services wie DSL, Daten und Telefonie sowie Triple Play oder Video-on-Demand anbieten. Zu den Kunden von Telefónica Deutschland zählen unter anderem 1&1 Internet AG, freenet.de AG, Alice und o2 Germany. Derzeit erschließt Telefónica mit über 2.500 Hauptverteilern (Ortsvermittlungsstellen im Netz) rund 60 Prozent der deutschen Haushalte, bis Ende 2008 wird das Netz auf nahezu 70 Prozent ausgebaut.

    Weitere Informationen erhalten Sie unter www.telefonica.de.

Pressekontakt:
Telefónica Deutschland GmbH
Albert Fetsch, Pressesprecher
Georg-Brauchle-Ring 23-25
D-80992 München
Telefon: +49 (0)89 130 64-464
Telefax: +49 (0)89 130 64-492
E-Mail: albert.fetsch@telefonica.de
www.telefonica.de


Fink & Fuchs Public Relations AG
Barbara Bencze
Paul-Heyse-Str. 29
D-80336 München
Telefon: +49 (0)89 58 97 87-0
Telefax:   +49 (0)89 58 97 87-50
E-Mail: barbara.bencze@ffpr.de
www.ffpr.de

Original-Content von: Telefónica Deutschland Holding AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: