CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Kraus: In Mosambique sofortiger Einsatz der Bundesregierung zur schnellen Lebensrettung notwendig

    Berlin (ots) - Zur Flutkatastrophe in Mosambique und dem drohenden
Ertrinken zehntausender Mosambiquaner erklärt der Vorsitzende des
Bundestagsausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit und
Entwicklung, Rudolf Kraus MdB:
    
    Die Bereitstellung von mehr als 3 Mio. DM an Hilfsgeldern für
Mosambique ist zu begrüßen. Es ist aber zu kritisieren, dass hiervon
in erster Linie Nahrungs- und Medikamentenhilfe geleistet werden
soll, während noch zehntausende Mosambiquaner auf Hausdächern und
Baumkronen um ihr Überleben kämpfen und eine sofortige Lebensrettung
durch Helikopter absoluten Vorrang haben müsste. Trotz des
beeindruckenden Einsatzes insbesondere der südafrikanischen Luftwaffe
stehen aber bislang nur verschwindend geringe Flugkapazitäten zur
Verfügung. Eine Sprecherin des Welternährungsprogramms WFP beklagte:
"Wir brauchen mehr Helikopter, um mehr Leben zu retten". Warum nimmt
sich die Bundesregierung nicht das unbürokratische Großbritannien zum
Vorbild und chartert Rettungshelikopter in Südafrika? Warum
interveniert sie nicht bei der bislang untätigen französischen
Regierung, um das in der Region kreuzende Kriegsschiff "Jeanne d'Arc"
mit seinen sechs Hubschraubern zum Einsatz zu bringen?
    
    Die Bundesregierung sollte schnell zur Kenntnis nehmen, dass in
dieser Katastrophenlage zunächst Menschenleben vor dem Wassertod zu
retten sind, bevor die Lage humanitär zu stabilisieren ist.
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: