c't

Schrittweise zum sicheren Online-Computer
Angstfrei ins Netz

Hannover (ots) - Wer hier und da ein paar Einstellungen überprüft und einige Grundregeln beherzigt, der kann viele Risiken im Internet vermeiden. Tipps zum Selbstschutz im Netz und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur sicheren Konfiguration der wichtigsten Online-Software gibt das Computermagazin c't in seiner aktuellen Ausgabe 04/00. Viren, Trojanische Pferde und Cracker bedrohen den heimischen Computer, sobald man "drin" ist im Internet. Nicht jeder Geschädigte dürfte bemerken, dass ab und an jemand über seinen Online-Account und auf seine Kosten mitsurft. Eingeschleuste Software könnte sogar über Modem oder ISDN regelmäßig teure 0190-Nummern anrufen und so in kurzer Zeit immense Kosten verursachen. Ein erster wichtiger Schritt zu mehr Sicherheit ist ein gesundes Misstrauen: Starten Sie keine Programme und Word-Dokumente, die unangemeldet per E-Mail eingehen oder Ihnen im Chat zugeschoben werden, installieren Sie keine Software aus dubiosen Quellen im WWW, probieren Sie nicht jedes "tolle neue Super-Tool". In ständig benutzten Programmen sollte man alle unnötigen oder fragwürdigen Funktionen ausschalten, denn jede Schnittstelle vergrößert die Angriffsfläche auf den eigenen Rechner. Zudem empfiehlt sich ein regelmäßiger Virenscan, um bekannte Bösartigkeiten zu entlarven. Auch der Surfer selbst ist gefragt, sich auf dem Laufenden zu halten und auftretende Sicherheitslücken mit den Updates der Softwarehersteller zu schließen. Etwas mehr Know-how und Aufwand bedeuten spezielle Schutzsoftware, so genannte Personal Firewalls. Wie ambitionierte Internet-Nutzer ein solches Sicherheitssystem einrichten können und welche rechtlichen Möglichkeiten man hat, wenn doch einmal ein Angreifer durchdringen konnte, steht ebenfalls in der aktuellen c't. ots Originaltext: c't Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Ihr Ansprechpartner für Rückfragen: Norbert Luckhardt - c't-Redaktion Telefon: 05 11/53 52-300 Fax:05 11/53 52-417 E-Mail: nl@ct.heise.de Hinweis für Hörfunkredaktionen: Ein Radiobeitrag zu diesem Thema sowie O-Töne von c't-Redakteur Norbert Luckhardt sind unter 0 51 39/999 250 beim c't-Hörfunk-Service abrufbar. Aktuelle Meldungen aus dem Heise-Verlag finden Sie unter http://www.heise.de/presseinfo Unter http://www.heise.de/presseinfo/mail.shtml können Sie sich für den Mail-Service anmelden. Dann erhalten Sie automatisch jede neue Pressemitteilung aus dem Verlag Heinz Heise per E-Mail. Original-Content von: c't, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: