Caritas international

Überschwemmungen in Albanien: Caritas leistet Nothilfe für Flutopfer
Caritas international stellt 80.000 Euro Soforthilfe bereit

Freiburg (ots) - Die Hilfe der Caritas für die Opfer der schweren Überschwemmungen in Albanien und den angrenzenden Staaten ist angelaufen. Katastrophenhelfer der Caritas versorgen die Menschen in den am stärksten betroffenen Gebieten mit Nahrungsmitteln, Haushaltswaren, Decken, Matratzen und Heizmaterial. Caritas international, das Hilfswerk der deutschen Caritas, stellt für diese Nothilfe 80.000 Euro zur Verfügung.

Nach tagelangen heftigen Regenfällen sind weite Landstriche in Albanien, Bulgarien, Bosnien und Montenegro überschwemmt. Allein in der Region um Shkodra im Norden Albaniens haben die Fluten 7.500 Häuser zerstört. Hier steht das Wasser bis zu zwei Meter hoch. Zehntausende von Flutopfern mussten evakuiert werden. In den überschwemmten Gebieten sind viele Dörfer vor allem entlang des Flusses Drin von der Außenwelt abgeschnitten und die Strom- und Trinkwasserversorgung ist zusammengebrochen. Tausende von Hektar Ackerland stehen unter Wasser, Straßen und Brücken sind überschwemmt. Auch für diese Woche ist anhaltender Regen bei kühlen Temperaturen vorhergesagt.

Die Kälte macht den Flutopfern mit am meisten zu schaffen. Bei nächtlichen Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt ist das Wasser eiskalt. "Wir brauchen dringend Basismedikamente gegen Lungenentzündung und Darminfektionen", schreibt Schwester Maria Cristina Färber, die Projektleiterin der Caritas Albanien aus Shkodar, Nordalbanien. "Die Lage wird immer prekärer: Viele Zufahrtswege sind blockiert, die internationale Hilfe ist noch nicht koordiniert angelaufen, die Trinkwasserversorgung ist zusammengebrochen, die Evakuierten sind in den öffentlichen Notlagern nicht versorgt. Es herrscht das reine Chaos." Auch aus Montenegro berichtet die örtliche Caritas von schweren Überflutungen und hat um Hilfe ersucht.

Spenden mit Stichwort "Fluthilfe Albanien" werden erbeten:

   - Caritas international, Freiburg, Spendenkonto 202 bei der Bank 
     für Sozialwirtschaft Karlsruhe BLZ 660 205 00,
   - online unter: www.caritas-international.de
   - Charity SMS: SMS mit CARITAS an die 8 11 90 senden (5 EUR zzgl. 
     üblicher SMS-Gebühr, davon gehen direkt an Caritas international
     4,83 EUR) 
   - Diakonie Katastrophenhilfe, Stuttgart, Spendenkonto 502 707 bei 
     der Postbank Stuttgart BLZ 600 100 70 oder online 
  www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spenden/
   - Charity SMS: SMS mit NOT an die 8 11 90 senden (5 EUR zzgl. 
     üblicher SMS-Gebühr, davon gehen direkt an Diakonie 
     Katastrophenhilfe 4,83 EUR) 

Caritas international ist das Hilfswerk der deutschen Caritas und gehört zum weltweiten Netzwerk der Caritas mit 162 nationalen Mitgliedsverbänden.

Pressekontakt:

Hrsg.: Deutscher Caritasverband, Caritas international,
Öffentlichkeitsarbeit, Karlstr. 40, 79104 Freiburg. Telefon 0761 /
200-0. Michael Brücker (verantwortlich, Durchwahl -293), Achim Reinke
(Durchwahl -515) www.caritas-international.de

Original-Content von: Caritas international, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Caritas international

Das könnte Sie auch interessieren: