SAT.1

Rudi Völler in "ran - SAT.1-BUNDESLIGA ": "Ich bin froh, dass es als Trainer vorbei ist."

    Berlin (ots) - Rudi Völler auf "Abschiedstournee ": Beim Bundesligaspiel in Freiburg am Samstagnachmittag saß der Weltmeister von 1990 letztmals als Interims-Coach von Bayer 04 Leverkusen auf der Trainerbank. Der 40-Jährige hatte am Donnerstag endgültig dem DFB sein "Ja-Wort" gegeben. Völler bleibt bis zur Weltmeisterschaft 2002 Teamchef der Nationalmannschaft und erfüllt zugleich seinen noch drei Jahre laufenden Vertrag als Sportdirektor in Leverkusen.

    Im Interview mit Moderatorin Monica Lierhaus zeigte sich Rudi
Völler in "ran - SAT.1-BUNDESLIGA"am Samstagabend erleichtert, den
Bundesliga-Trainerposten an Nachfolger Berti Vogts abgeben zu können:
    
    "Ich bin froh, dass es jetzt zumindest als Trainer vorbei ist. Wir
hatten in Leverkusen das Glück, dass wir recht positive Ergebnisse
abgeliefert haben. Ich glaube aber, es kann jeder verstehen, dass die
Doppellösung (Leverkusen und DFB Anm. der Red.) nur vorübergehend
sein konnte," so Völler weiter. "Wenn man gewinnt, dann ist alles
schön und gut. Aber auch die Spieler wissen, dass dies nur für eine
bestimmte Zeit so sein kann. Ich glaube, mit Berti Vogts und dem
neuen Trainerstab wird diese tolle Mannschaft auch weiterhin gute
Leistung bringen."
    
    Ex-Coach Christoph Daum habe mit Co-Trainer Roland Koch in den
letzten viereinhalb Jahren eine ganz tolle Arbeit abgeliefert, und
diese Mannschaft aufgebaut. "Da fällt es mir natürlich leichter,
Siege einzufahren," zeigte sich der Weltmeister von 1990 bescheiden.
Lob zollte "Rudi Nationale" auch seinem Nachfolger auf der
Trainerbank: "Berti Vogts ist ein absoluter Fachmann, ein ganz großer
Experte. Er hat zwar noch keine Bundesligamannschaft trainiert, aber
wer in diesem Geschäft so erfahren ist, für den wird das kein Problem
sein. Wir haben ab Januar eine Teamlösung und Berti Vogts wird der
absolute Chef sein. Er wird Mitarbeiter bekommen (Wolfgang Rolff,
Pierre Littbarski, Toni Schumacher Anm. der Red.), die ihm sehr gut
zuarbeiten werden."
    
    
ots Originaltext: SAT.1
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Ines Molitor
SAT.1 PRESSE & PR SPORT
Tel.: 030 / 2090-2308 / Fax: 030 / 2090-2310
E-Mail: ines.molitor@sat1.de
ran im Internet: http://www.sport1.de ;     
SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: