ARD Das Erste

Das Erste
Drehstart für "Schicksalhafte Begegnungen: Die zwei Seiten der Liebe"
Thekla Carola Wied erfährt als Ehefrau vom Doppelleben ihres Mannes

München (ots) - Am Mittwoch, dem 7. November, begannen die Dreharbeiten für das spannende Familiendrama des Ersten "Schicksalhafte Begegnungen: Die zwei Seiten der Liebe". Noch bis zum 11. Dezember stehen Thekla Carola Wied ("Liebe, Tod und viele Kalorien", "Mord im Kloster"), Heikko Deutschmann ("Polizeiruf 110: Gelobtes Land", "Ein unmöglicher Mann"), Fritz Karl ("Julia - Eine ungewöhnliche Frau", "Der Weibsteufel"), Hanns Zischler ("Der Tanz mit dem Teufel"), Miguel Herz-Kestranek ("Donna Leon - Vendetta") und Valerie Koch ("Sophie - Sissis kleine Schwester") in Bonn und Berlin vor der Kamera. "Die zwei Seiten der Liebe" ist der Auftakt der neuen Filmreihe des Ersten "Schicksalhafte Begegnungen". Die melodramatischen Geschichten erzählen vom unerwarteten Zusammentreffen zweier Menschen, das sie an die Grenzen ihres bisherigen Lebens stoßen lässt. Die Reihe zeichnet sich aus durch ernste Töne und eine große Emotionalität, verbunden mit psychologisch genauen Figurenzeichnungen. Carola Martin (Thekla Carola Wied) führt seit 25 Jahren eine harmonische Ehe mit Dieter (Miguel Herz-Kestranek), dem Inhaber einer gut gehenden Möbelfirma, hat eine Tochter, Simone (Valerie Koch), und ist als Lektorin bei einem Kunstverlag erfolgreich. Aber ihre heile Welt bricht auseinander, als sie zuerst von heute auf morgen ihren Job verliert, Dieter kurz darauf bei einem Autounfall tödlich verunglückt und Carola herausfindet, dass ihr Mann seit Jahren ein Doppelleben führte: Er hatte heimlich eine homosexuelle Beziehung mit dem Rechtsanwalt Tobias Volperius (Heikko Deutschmann). Während dieser Carolas Freundschaft sucht, um mit ihr gemeinsam den Verlust des geliebten Menschen bewältigen zu können, kann Carola sich nicht mit Dieters "anderer Seite" abfinden. Als ihr jedoch der zwielichtige Prokurist Viktor Lipinski (Fritz Karl) eröffnet, dass Dieters Möbelfirma kurz vor dem Bankrott steht, muss sie sich wohl oder übel mit Tobias zusammentun und seine Fähigkeiten als Anwalt nutzen, um die Firma zu retten. "Schicksalhafte Begegnungen: Die zwei Seiten der Liebe" wird wie alle Filme der Reihe von Ziegler Film (Produzentin: Regina Ziegler) im Auftrag der ARD/DEGETO für Das Erste produziert. Bodo Fürneisen ("Polizeiruf 110: Jugendwahn", "Gefährliche Wahrheit") inszeniert das Drehbuch von Marlies Ewald ("Polizeiruf 110: Bis zur letzten Sekunde"). Die Redaktion liegt bei Dr. Renate Michel (ARD/DEGETO). Das Erste zeigt "Schicksalhafte Begegnungen: Die zwei Seiten der Liebe" voraussichtlich im Herbst nächsten Jahres. ots Originaltext: ARD Das Erste Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: Medienbüro Wolf, Tel. 089/30090-38, Fax 089/30090-01 E-Mail sw@iworld.de ARD/DEGETO, Presse und Programmbetreuung, Jürgen Knoop Tel. 069/1509-347, Fax 069/1509-399 E-Mail degeto-presse@degeto.de Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: