Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: SPD-Verteidigungsexperte: Wehrpflicht wird zu früh ausgesetzt

Köln (ots) - Köln. Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Rainer Arnold, hat die Ankündigung von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) kritisiert, zum 1. Juli 2011 die Wehrpflicht auszusetzen. "Die gute Idee eines freiwilligen Gesellschaftsdienstes für junge Menschen wird jetzt hektisch und schlecht umgesetzt", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstag-Ausgabe). Der militärische und der zivile Freiwilligendienst seien nicht aufeinander abgestimmt; hier herrschten Partikularinteressen vor allem im Verteidigungsministerium. "Guttenbergs Ankündigung, die Wehrpflicht aussetzen zu wollen, kam zu früh, ohne eine substanzielle Vorarbeit geleistet zu haben", so Arnold. "Deshalb kommt jetzt dieser Druck zustande."

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: