Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: NRW-FDP-Landtagsfraktionschef Papke und Sparkassen-Verbandspräsident Breuer uneins über Sparkassengesetz

Köln (ots) - Der Präsident des Rheinischen Sparkassenverbandes, Michael Breuer (CDU), appelliert an den Landtag, das bislang umstrittene Sparkassengesetz "mit breiter Mehrheit fraktionsübergreifend" zu verabschieden. "Alles andere schafft Unsicherheit", sagte Breuer in einem vom "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwoch-Ausgabe) moderierten Streitgespräch mit dem FDP-Fraktionsvorsitzenden Gerhard Papke. Breuer äußerte die Befürchtung, das Gesetz schaffe ein "Einfallstor" für eine Privatisierung von Sparkassen. Papke versicherte, dies sei ausgeschlossen. "Es ist polemisch und unwahr, das Gegenteil zu behaupten", sagte der liberale Politiker. Die Novelle schaffe mehr Transparenz und sorge dafür, "dass sich das Desaster bei den Investmentbanken bei den Sparkassen nicht wiederholen kann". Pressekontakt: Kölner Stadt-Anzeiger Politik-Redaktion Telefon: +49 (0221)224 2444 ksta-produktion@mds.de Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: