Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Architekt Böhm: "Das ist eine kölsche Moschee"

    Köln (ots) - Köln - Der Architekt der geplanten Moschee im Kölner Stadtteil Ehrenfeld hält seinen Entwurf für eine "kölsche Moschee". Das Gebäude sei "keine Replik eines traditionel-len osmanischen Bauwerks", es sei "für diesen Ort entworfen", sagte Paul Böhm dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstagsausgabe). Böhm wehrte sich damit gegen Vorwürfe, er orientiere sich mit seinem Entwurf zu sehr am traditionellen Moscheebau. Allerdings, so Böhm, solle das Gebäude durchaus anzeigen, was darin passiert: "Ich glaube, dass es auch für Nicht-Muslime ganz wichtig ist, zu sehen, dass eine Bevölkerungsgruppe, die seit 40, 50 Jahren hier lebt, auch kulturell bei uns angekommen ist." Böhm verweist zudem auf das schwierige städtebauliche Umfeld der geplanten Mo-schee, das eine deutliche Größe des Baus erforderlich mache. "Diese Ecke braucht schon eine gewisse Kraft, um gegenüber den vorhandenen Bauten zu bestehen und ein - bisher nicht vorhandenes - städtebauliches Gleichgewicht herzustellen."

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: