BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

BGA zum "blauen Brief" aus Brüssel: Finanzmärkte müssen Vertrauen in Euro gewinnen

    Berlin (ots) - "Wenn durch politische Einflussnahme der
Stabilitäts- und Wachstumspakt auch nur im Ansatz in Frage gestellt
wird, beschädigt dies den Euro langfristig." Dies erklärte Anton F.
Börner, Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und
Außenhandels (BGA), heute in Berlin zu  der aktuellen Diskussion um
die von der EU-Kommission vorgesehene Verwarnung wegen des zu hohen
Haushaltsdefizits.
    
    Für die EU-Kommission und den Finanzministerrat könnten nur Fakten
zählen. Kritik und Druck aus Deutschland dürfe nicht dazu führen,
dass im Zweifel auf eine formelle Verwarnung verzichtete werde. "Die
weltweiten Finanzmärkte müssen Vertrauen in den Euro gewinnen.
Kurzfristiger Aktionismus einzelner Regierungen schadet einer
langfristig positiven Beurteilung durch die Märkte", sagte Börner.
Die Finanzmärkte bewerteten nicht nur die Inflationsrisiken, sondern
auch welchen Einfluss die Politik auf den Euro nehme. Es sei nicht
die Schuld der EU-Kommission, wenn jetzt der sogenannte blaue Brief
drohe. Vielmehr seien in Deutschland die Hausaufgaben verschlafen
worden. Börner: "Die Haushaltskonsolidierung muss noch konsequenter
fortgesetzt, Reformen auf dem Arbeitsmarkt und in den sozialen
Sicherungssystemen müssen endlich angegangen werden."
    
    Ein schwacher Euro führe langfristig auch zu Problemen in der
Alterssicherung. "Die Renten können nur durch eine anhaltende
Geldwertstabilität, durch stetiges Wirtschaftswachstum bei niedrigen
Zinsen gesichert werden."  Abschließend sagte der BGA-Präsident, dass
die Lähmung der deutschen Volkswirtschaft nicht zu lösen sei, indem
die Fakten ignoriert würden. "Es gilt vielmehr, den Reformstau zu
lösen. Wenn der blaue Brief hier helfen kann, wäre das durchaus
positiv."
    
    
ots Originaltext: BGA
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Ansprechpartner:
Volker Tschirch
Pressesprecher
Telefon: 030/ 59 00 99 520
Telefax: 030/ 59 00 99 529
Mobil:    0170 / 3113738

Original-Content von: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: