BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

BGA begrüßt Trennung von Netz und Betrieb bei der Bahn

Berlin (ots) - "Die Trennung von Netz und Betrieb würde die Wettbewerbsfähigkeit des Verkehrsträgers Schiene spürbar erhöhen. Erst der freie Zugang zur Schiene ebnet den Weg zu einer größeren Ideen- und Angebotsvielfalt auf diesem Verkehrsträger." Dies erklärte Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA), zu der von Bundesverkehrsminister Bodewig angestrebten Trennung von Netz und Betrieb. Ohne Wettbewerbsdruck fehle es der Deutschen Bahn AG an der notwendigen Kundenorientierung. Der ungehinderte Zugang aller Marktteilnehmer zum Schienennetz werde erforderliche Innovationen und Investitionen - insbesondere an den Verkehrsschnittstellen zwischen Schiene und Straße - beschleunigen. Neue innovative Logistikkonzepte im Verbund zwischen Schiene und Straße, die die jeweiligen Stärken miteinander verbinden, seien heute mehr denn je erforderlich, so Börner. Mehr Wettbewerb beim Verkehrsträger Schiene sei auch Voraussetzung dafür, die vorhandenen Güterverkehrspotentiale auf der Schiene zu erschließen. Die Zielsetzung von Bundesverkehrsminister Bodewig, das Güterverkehrsaufkommen auf der Schiene zu verdoppeln, sei dabei zu begrüßen. Eine solche Verdoppelung dürfe aber nicht erst bis 2015 angestrebt werden, sondern müsse wesentlich früher erreicht werden. Der prognostizierte Anstieg des Güterverkehrsaufkommens bis zum Jahre 2015 um 64 Prozent erfordere darüber hinaus auch zwingend den Ausbau des Fernstraßennetzes. "Die Schiene allein ist nicht in der Lage, das zusätzliche Verkehrsaufkommen der nächsten Jahre zu bewältigen. Verkehrsträger Nummer Eins bleibt aber die Straße, über die 85 Prozent des Güterverkehrs bewegt wird. Daher muss auch hier der Investitionsstau aufgelöst werden", erklärte BGA-Präsident Börner. ots Originaltext: BGA Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Ansprechpartner: Christian Schindler Verkehrspolitik Tel.: 030/59 00 99 533 Fax: 030/59 00 99 529 Original-Content von: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: