WDR Westdeutscher Rundfunk

DIE Lotto SHOW im Ersten -Vorgezogenes Geburtstagsgeschenk für den frischgebackenen Millionär
Ulla Kock am Brink, der Magier und die Würgeschlange
Gloria Gaynor bringt Disco-Stimmung ins Studio

Bottrop-Kirchhellen (ots) - Was kann einem Besseres passieren, als kurz vor dem Geburtstag bei Ulla Kock am Brink in der Lotto SHOW im Ersten die Million zu gewinnen? So geschehen gestern Abend im Studio 4 der Warner Bros. Movie World in Bottrop-Kirchhellen. Karl-Heinz aus Bad Münstereifel ist der Glückliche, der kurz vor seinem 47. Geburtstag am kommenden Dienstag das spannende Finale in der Lotto SHOW für sich entscheiden konnte. Christine aus Köln hatte den Kraftfahrer und Pferdeliebhaber ins Finale gebracht. Die gebürtige Französin und Weinexpertin par excellence konnte das TopJob-Spiel "Sommeliers" für sich entscheiden, in dem es darum ging, Weine nicht aus der Verkostung, sondern nur aus der Beschreibung ihrer Eigenschaften zu erkennen. Die Stichworte lieferten die "Frontal"-Kampfhähne Bodo Hauser und Ulrich Kienzle, die sich nicht zuletzt mit ihrem Buch "Küchenkabinett - Essen und Trinken mit Rechten und Linken" als ausgewiesene Weinkenner empfohlen haben. Um Popcorn, einem kulinarischen Genuss der etwas anderen Art, ging es im TopJob-Spiel der Feuerschlucker. Es galt, Mais zum Poppen zu bringen. Die ideale Temperatur für die Popcorn-Herstellung liegt bei ca. 160 Grad. Heiß ging es also her, als die Feuerakrobaten die Pfannen mit dem Mais, die in 2.50 Meter Höhe angebracht waren, auf diese Idealtemperatur erhitzen mussten. Von "heißen Reifen" konnte Lotto SHOW-Außenreporter Peter Großmann berichten. Der Moderator vom ARD-Frühstücksfernsehen kommentierte den TopJob-Wettkampf der Autotransporteure, die Pkw's auf einen fahrenden Laster befördern mussten. Eine heikle Aufgabe für die beiden Teams, den mit 30 Stundenkilometer fahrenden Truck auf der oberen und unteren Rampe mit jeweils drei Autos zu beladen. Präzision und Zielgenauigkeit waren auch von den Hockeyspielern gefragt. In bester "Wilhelm Tell"-Manier mussten Christian Mayerhöfer, Kapitän der Nationalmannschaft und mit dem Dürkheimer HC seit Jahren die Nr. 1 in Deutschland, sowie Björn Emmerling vom deutschen Vizemeister Rüsselsheimer RK beim 7-Meter-Schießen Keramikäpfel von den Köpfen ihrer Teamkollegen schießen. Für weniger Action aber Spaß pur sorgten die Klatschreporter Frauke Ludowig, Alida Gundlach und Ralph Morgenstern, die - eine Premiere in der Lotto SHOW - als prominente TopJobber selber an den Start gingen. Ihre Aufgabe: Die Eltern von Babys erraten. Für die Klatschreporter eigentlich kein Problem, wenn es sich bei den abgebildeten Babys nicht um "Fantasiegeschöpfe" handeln würde, die aus den Gesichtern ihrer Eltern in spe am Computer gebastelt wurden. Ulla Kock am Brink präsentierte den verdutzten Promiexperten so den vermeintlichen Nachwuchs von Heino und Hannelore, Dieter Bohlen und Naddel, Bundeskanzler Gerhard Schröder und Frau Doris Köpf, Lothar Matthäus und Maren Müller-Wohlfahrt, Prinz Charles und Camilla Parker-Bowles. Eine knifflige Aufgabe, die Frauke Ludowig erst mit einer Stichfrage gegen Ralph Morgenstern für ihren Lotto-Spieler entscheiden konnte. Zauberhaft wurde es im Studio, als Jonathan David Bass die Bühne betrat. Der "Taubenflüsterer" und Top-Magier aus Las Vegas, der mit seinen preisgekrönten Bühnenshows Fans in der ganzen Welt begeistert, schlug auch das Bottroper Publikum in seinen Bann. Und für Ulla Kock am Brink hatte er sich eine besondere Überraschung ausgedacht: eine Python-Schlange. "Liebevoll" wickelte sich die Riesenschlange immer enger um den Körper der Moderatorin, die sich dieser Anhänglichkeit kaum noch erwehren konnte. Jonathan David Bass war dann auch noch der Glücksbringer für die Zuschauer daheim. Nicht von Zauberhand, sondern ganz real zog er mit der Ziffer 10 die Glückszahl des Abends im Telefonspiel. Das Telefonspiel, bei dem die Zuschauer daheim 100.000 Mark gewinnen können, startet am Sendetag der Lotto SHOW jetzt immer schon morgens ab 8.00 Uhr. Der glückliche Gewinner, der von seinem Gewinn live in der Lotto SHOW von Ulla Kock am Brink erfuhr, hatte mit 1,54 % aller eingegangenen Anrufe auf die Glückszahl 10 getippt. Als Gloria Gaynor dann im Studio für Disco-Fieber sorgte, hielt es das Publikum nicht länger auf den Sitzen. Die Disco-Queen aus Amerika, die mit Hits wie "I Will Survive" und "I Am What I Am" Musikgeschichte schrieb, präsentierte ihre aktuelle Single "Last Night" aus der Song-Schmiede von Giorgio Moroder. Weiter geht es mit den Gewinnen für die Zuschauer daheim bei der in der Lotto SHOW ausgespielten Zusatzchance. Hier sind sogar 500.000 Mark im Topf. Gewonnen hat, wer auf seinem aktuellen Samstagslottoschein die Zahlen der sechs Finalisten in einer Spielreihe angekreuzt hat. Die Zahlen lauten: 20 - 21 - 23 - 35 - 42 - 49 (Angaben ohne Gewähr). DIE Lotto SHOW entsteht in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Lotto- und Totoblock und wird von ARD/WDR und der Firma G.A.T. produziert. Redaktion: Michael Au Die nächste Lotto SHOW gibt es am 29. April 2000 wieder live aus dem Studio 4 der Warner Bros. Movie World in Bottrop-Kirchhellen. Freuen können sich die Zuschauer u.a. auf Musik-Acts der Extraklasse: Peter Maffay und Modern Talking. Hinweis: Fotos über obs im dpa-Bildfunk ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: Birgit Fehrenkämper, 0172 / 92 00 310 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: