PHOENIX

Programmhinweis für Donnerstag, 23. Mai, 21 Uhr
Berliner PHOENIX Runde: Bush in Deutschland

Bonn (ots) - Wenn George W. Bush seinen Besuch in Deutschland abgeschlossen hat, sind viele, auch strittige Fragen in dem deutsch-amerikanischen Verhältnis angesprochen worden. In der jüngsten Vergangenheit haben viele Irritationen zu Rissen in den gegenseitigen Beziehungen geführt. Deutschland hat eine grundsätzlich andere Sicht auf die politischen Entwicklungen. Es herrscht weitverbreitetes Unverständnis für eine amerikanische Politik, die dem Krieg gegen den Terror alle anderen Fragen unterordnet. Und auch ökonomische und ökologischen Interessenkollisionen zeigen sich in letzter Zeit deutlicher. In seiner Grundsatzrede zur Weltpolitik vor dem Deutschen Bundestag wird Bush Amerikas Haltung zu Europa klar machen und präzisieren. Er wird weniger die Schwierigkeiten als die Gemeinsamkeiten betonen. Und auch Bundeskanzler Schröder ist bemüht, seine Solidarität zu Amerika herauszustellen, bei allen kontroversen Themen, die auf der deutsch-amerikanischen Tagesordnung stehen. In der Berliner PHOENIX Runde wird Martin Schulze zum Abschluss des Besuches von George W. Bush ein Fazit ziehen, zusammen mit Theo Sommer, Die Zeit, Karl Feldmeyer, FAZ, Benjamin R. Barber, American Academy, Berlin, und Bettina Gaus, taz. ots Originaltext: PHOENIX Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen: Tel: 0228/9584-193; e-mail: presse@phoenix.de Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: