Statistisches Bundesamt

DESTATIS: Förderpreis des Statistischen Bundesamtes verliehen

Wiesbaden (ots) - Destatis, das Statistische Bundesamt, hat gestern die Diplomarbeit von Christian Zischeck zum Thema "Analyse der wirtschaftlichen Situation in kleinräumigen Regionen unter besonderer Berücksichtigung multivariater Verfahren - dargestellt für den Freistaat Sachsen" im Rahmen des Gerhard-Fürst-Preises mit einem Förderpreis für wissenschaftliche Nachwuchskräfte prämiert. Der Preis ist mit 1 000 Euro dotiert. Nach Auffassung der Juroren stellt die an der Universität Leipzig bei Professor Klaus Lange entstandene Diplomarbeit von Christian Zischeck, die unter intensiver Nutzung von Daten der amtlichen Statistik entstanden ist, eine bemerkenswerte Ausarbeitung dar und hat die wissenschaftliche Diskussion innerhalb der amtlichen Statistik bereichert. Die Preisverleihung fand anlässlich des 10. Wissenschaftlichen Kolloquiums statt, das vom Statistischen Bundesamt zusammen mit der Deutschen Statistischen Gesellschaft in diesem Jahr zum Thema "Unternehmen in der Statistik - Konzepte, Strukturen, Dynamik" gestern und heute veranstaltet wird. Mit der Auslobung des Gerhard-Fürst-Preises möchte das Statistische Bundesamt zu einer intensiveren Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und amtlicher Statistik beitragen und junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ermuntern, die amtliche Datenvielfalt für empirische Forschungszwecke zu nutzen. Weitere Auskünfte erteilt:••Hans-Peter Waldeck, Telefon: (0611) 75-2695, E-Mail: hans-peter.waldeck@destatis.de ots Originaltext: DESTATIS, Statistisches Bundesamt Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an: DESTATIS, Statistisches Bundesamt Pressestelle Telefon:(0611) 75-3444 Email:presse@destatis.de Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: