PHOENIX

PROGRAMMHINWEIS
Berliner PHOENIX Runde
Montag, 6. Mai, 21.00 Uhr / Frankreich nach der Wahl

    Bonn (ots) - Die Grande Nation hat gewählt. Aber diese
Präsidenten-Wahl war wohl einmalig in der französischen Geschichte:
Zwar hatten die Wähler die freie Entscheidung zwischen zwei
Kandidaten - der moralische Druck der Mehrheit auf die
Unentschlossenen und die potenziellen Le Pen-Anhänger war jedoch
erdrückend. Alleine am 1. Mai demonstrierten mehrere Hunderttausend
Menschen in Paris gegen den Vorsitzenden der rechtsextremen "Front
National" und für die Unterstützung Jacques Chiracs.
    
    Der enorme Stimmenanteil Jean-Marie Le Pens hat Frankreich
wachgerüttelt: Für Europa fürchtete man einen dramatischen
Rechtsruck. Aber wo liegen die Ursachen für das unvorhersehbare
Wählerverhalten? Und welche Konsequenzen wird der Wahlausgang nun für
Frankreich und Europa haben? Ist das Mehrheitswahlrecht überhaupt
noch zeitgemäß?
    
    Über diese und weitere Fragen diskutiert Gaby Dietzen mit Henrik
Uterwedde (Deutsch-Französisches Institut), Jean-Paul Picaper ("Le
Figaro") und Heiko Engelkes (ehem. ARD-Korrespondent).
    
ots Originaltext: PHOENIX
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:  
PHOENIX Kommunikation
Regina Breetzke
Telefon 0228/9584 193
Fax 0228/9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: