3sat

3sat zeigt 90-minütigen Film über die Karriere des Sängers Manfred Krug
Mittwoch, 15. August 2001, 21.00 Uhr

Mainz (ots) - In den 60er und 70er Jahren war Manfred Krug als Sänger ebenso bekannt wie als Schauspieler. Er machte jährlich Tourneen in Bühnen der DDR, sang in der Komischen Oper Berlin in "Porgy und Bess" und veröffentlichte zahlreiche Schallplatten. Nachdem er die Protesterklärung gegen die Ausbürgerung Wolf Biermanns unterschrieben hatte, war seine Karriere in der DDR schlagartig beendet. Nach der Übersiedlung nach West-Berlin setzte Krug seinen Weg als Sänger fort. Uwe Belz' Film "‚Wenn ich singe' - Manfred Krug" aus dem Jahr 2000 blickt zurück auf Krugs Sängerkarriere von Schwarz-Weiß-Zeiten bis zur Ära des singenden "Tatort"-Kommissars und illustriert mit selten gezeigtem Filmmaterial aus dem ehemaligen DEFA-Archiv seine Vielseitigkeit. Manfred Krug und Weggefährten wie Peter Herbolzheimer, Klaus Doldinger, Frank Beyer und Götz Friedrich kommen zu Wort und zeigen den Star von einer fast unbekannten Seite. ots Originaltext: 3sat Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat Peter Bernhard (06131 - 706261) Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: