PHOENIX

phoenix-Erstausstrahlung - Mein Ausland: Patagonien - Paradies am Ende der Welt - Sonntag, 10. Januar 2016, 21.45 Uhr

Bonn (ots) - Es ist eine Reise ans Ende der Welt. ZDF-Südamerika-Korrespondent Andreas Wunn reist im Süden Chiles und Argentiniens durch faszinierende Landschaften - dem Mythos Patagonien auf der Spur.

In Chile trifft er den US-amerikanischen Naturschützer Douglas Tompkins. Einst gründete Tompkins die Modemarken The North Face und Esprit, heute setzt er seine Millionen für den Schutz der Natur ein. In Argentinien und Chile haben er und seine Frau riesige Ländereien erworben, insgesamt eine Fläche fast zehn Mal so groß wie Berlin, um aus ihnen Naturparks zu schaffen und sie an die Regierungen von Chile und Argentinien zu spenden.

In Argentinien fährt Andreas Wunn mit dem alten Patagonien-Express durch die argentinische Steppe. Die berühmte Schmalspureisenbahn "La Trochita" wird noch immer per Dampf betrieben. Auf seiner Fahrt trifft er Aussteiger, Kondor-Forscher und grillende Gauchos und lässt sich von ihnen erzählen, wie es sich lebt am Ende der Welt.

Dokumentation von Andreas Wunn, ZDF-Studio Rio de Janeiro/phoenix 2016

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: