PHOENIX

phoenix Runde: Auf schwieriger Mission - Ursula von der Leyen und die Bundeswehr - Mittwoch, 8. Oktober 2014, 22.15 Uhr

Bonn (ots) - Überlastete Soldaten, veraltetes Gerät, Rüstungsprojekte außer Kontrolle: Die Negativ-Schlagzeilen über die Bundeswehr reißen nicht ab. Inmitten dieser Pannenserie hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zwei weitere Auslandseinsätze für die Bundeswehr ins Spiel gebracht - im Nordirak und in der Ostukraine. Opposition und Koalitionspartner zeigten sich angesichts dieser Neuigkeiten irritiert. Die Ministerin sei vorgeprescht ohne eine internationale Abstimmung abzuwarten und die rechtlichen Voraussetzungen zu prüfen. Andererseits hat Deutschland im Januar erklärt, international mehr Verantwortung zu übernehmen. Was gilt?

Unter welchen Voraussetzungen sind Einsätze im Nordirak und der Ostukraine denkbar? Kann die Bundeswehr in ihrem aktuellen Zustand noch weitere Auslandseinsätze stemmen? Mit welchen Risiken sind diese Einsätze verbunden?

Alexander Kähler diskutiert in der phoenix Runde u.a.

mit

   - Philipp Mißfelder (CDU, Außenpolitischer Sprecher 
     Unionsfraktion)
   - Christine Buchholz (Linke, Verteidigungspolitische Sprecherin) 
     und
   - Eva Quadbeck (Rheinische Post) 

http://ots.de/Sk0UF

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: