Sky Deutschland

Dieter Hecking nach 2 zu 6 Debakel: Nicht geschafft von Weiß zu Weiß zu spielen

Unterföhring (ots) - Unterföhring, 23.Februar 2014. Die wichtigsten Stimmen zum ersten Sonntagsspiel der Fußball-Bundesliga am 23. Spieltag zwischen der TSG Hoffenheim und dem VfL Wolfsburg (6:2) bei Sky.

Dieter Hecking (Trainer VfL Wolfsburg): "Wir haben schon in den letzten Wochen vermehrt darauf hingewiesen, dass wir nicht so gut gespielt haben, wie es gemacht worden ist. Das haben wir der Mannschaft auch immer wieder gesagt. Dann sieht man heute, wenn man nicht die hundertprozentige Konstellation an den Tag legt, dass man auch mal sechs Gegentore bekommt. Wenn du es nicht schaffst von Weiß zu Weiß zu spielen, sondern immer Blau anspielst, dann wirst du so abgestraft wie wir heute. Schlechter wie in der ersten Halbzeit ging es nicht."

Wolfsburgs Sportdirektor Klaus Allofs: "Wir haben in den letzten Wochen vier Mal hintereinander gewonnen, in der Spielanalyse danach aber viele Fehler gesehen. Es hat sich angedeutet, weil wir schon in den letzten Spielen nachgelassen haben. Heute war es furchtbar. Wir waren eigentlich im Spiel drin, haben dann aber eine völlig falsche Reaktion gezeigt und die Ordnung verloren. Wir sind nur stark wenn wir eine Idee verfolgen, heute hatte aber jede seine eigene. Wir haben unsere schwarze Seite gezeigt, die ist auch noch vorhanden."

Markus Gisdol (Trainer TSG Hoffenheim) über...

...den Sieg: "Nach einer extrem fulminanten ersten Halbzeit haben wir in der zweiten Halbzeit etwas zu sehr verwaltet. Ich hätte uns gerne aggressiver gesehen, will aber nicht das Haar in der Suppe suchen. Wir haben eine Klasse erste Halbzeit abgeliefert, da hat alles gepasst. 29 Punkte zum jetzigen Zeitpunkt zu haben ist für uns außergewöhnlich."

...das Anthony Modeste, der wieder von Beginn spielen durfte und doppelt traf: "Heute haben wir uns für diese Variante entschieden, das kann aber nächste Woche wieder anders sein."

Alexander Rosen (Sportdirektor Hoffenheim)...

...über den Sieg: "Die letzten fünf Spiele, die Ergebnisse, die Art und Weise des Spiels tut uns unwahrscheinlich gut. Heute war noch ein i Punkt auf die letzten fünf Spiele. Wir wollten eine sorgenfreie Saison spielen, heute haben wir einen großen Schritt in die Richtung gemacht. Heute gefällt mir auch die Verteilung der Tore wesentlich besser. In der Hinrunde ging so ein Spiel auch mal 4 zu 4 aus. Wir sind da einen Schritt weiter gekommen. Wir haben uns von dem zweiten Gegentreffer nicht aus der Ruhe bringen lassen."

...auf die Frage, ob er Roberto Firmino jede Woche einen neuen Vertrag vorlegt: "Ganz so schlimm ist es noch nicht. Roberto weiß auch, wem er die Entwicklung in den letzten 10 Monaten zu verdanken hat. Er hat in den letzten zweieinhalb Jahren körperlich unheimlich zugelegt. Schon ein Ausnahmespieler den wir da haben."

Pressekontakt:

Dirk Grosse
Head of Sports Communications
Tel.: 089 9958-6338
Fax: 089 9958-96338
E-Mail: dirk.grosse@sky.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: