3sat

3sat: Kulturzeit extra: Bilder auf der Wüste
Das Rätsel der Pampa von Nasca
Samstag, 27. April, 19.20 Uhr

    Mainz (ots) - Es ist eine der trockensten Gegenden der Welt, eine
Wüste, in der es nur einmal im Jahr für ein paar Minuten regnet: Die
Pampa von Nasca, eine Hochebene westlich der peruanischen Anden.
Bekannt wurde die Wüste durch monumentale Zeichnungen, die auf der
Erde über Kilometer hinweg Menschen, Tiere und abstrakte Muster
zeigen. Theorien über Sinn und Zweck der Linien gibt es viele. Die
bekannteste ist wohl die These Erich von Dänikens, der in ihnen die
Zeichen für einen Weltraumbahnhof und Signale für Ufos sah.
    
    Jetzt hat sich erstmals ein Archäologen-Team daran gemacht, die
Linien wissenschaftlich systematisch zu erfassen und zu erforschen.
Die Wissenschaftler entdeckten Grabkammern und Reste von Opfergaben.
Daraus schlossen sie, dass die Linien durch rituelle Prozessionen
entstanden, die zwischen den einzelnen Gräbern stattfanden. Aber die
Archäologen machten noch eine zweite Entdeckung: 30 Kilometer von der
Hochebene entfernt, im Palpa-Gebirge, sind an Felswänden Zeichnungen
erhalten, die wie Skizzen und Entwürfe für die großen Bilder wirken.
    
    Die weltbekannten Bilder von Nasca sind in die Liste des
UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen worden. Sie sind geschützt und
touristisch erschlossen. Das beschert den Menschen von Nasca ein
bescheidenes Einkommen. Anders ist die Situation in Palpa, dem
vermutlichen Ursprungsort der Zeichnungen. Die Bilder dort sind
ungeschützt und von Zerstörung bedroht. Deshalb wollen die
Archäologen jetzt auch die Zeichnungen von Palpa zum Weltkulturerbe
erklären lassen. Außerdem wird in Palpa gerade mit finanzieller
Unterstützung aus Europa ein Museum gebaut, das den Menschen die
Zeichnungen nahe bringen soll. Vielleicht trägt es dazu bei, der
kleinen Stadt am Rande der Anden durch den Tourismus zu einem
wirtschaftlichen Aufschwung zu verhelfen.
    
    3sat zeigt den Film von Christoph Spielberger als
Erstausstrahlung.
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Karola Klüh (06131 - 706478)

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: