3sat

3sat: Kinomagazin - Der amerikanische Videokünstler Paul McCarthy / Ausstellung im "Hamburger Kunstverein"
Montag, 7. Januar 2002, 23.00 Uhr, Erstausstrahlung

    Mainz (ots) - Der Aktionskünstler Paul McCarthy ist ein Meister
des Tabubruchs. Angriffsziel seiner Arbeit ist die Verlogenheit des
westlichen Kulturbetriebs. McCarthy beschäftigt sich mit der
scheinheiligen Idealisierung der Künste, der verkitschten Welt der
Medienwirklichkeit, der verniedlichenden Darstellung des
Familienidylls - kurz: mit dem ganzen Apparat eines systematischen
Euphemismus. Seit den 70er Jahren arbeitet McCarthy an Performances
und Videoprojekten, die die Form eines pervertierten Puppentheaters
haben. Aus diesen Projekten entstehen zudem skulpturale und
fotografische Arbeiten. Sex und Gewalt durchziehen sein Werk wie ein
zwanghaftes Leitmotiv. In bewusstem Gegensatz zu Hermann Nitsch, Otto
Muehl und dem Wiener Aktionismus sind Paul McCarthys
Arbeitsmaterialien Versatzstücke der modernen Medien- und Konsumwelt.
Das Porträt von Jörg Jung und Ralf Raimo Jung zeigt Paul McCarthy im
Gespräch und präsentiert Ausschnitte aus seinen Arbeiten.
    
    Vom 10. November 2001 bis zum 27. Januar 2002 zeigt der "Hamburger
Kunstverein" die erste monografische Darstellung des Werks von Paul
McCarthy in Deutschland sowie zahlreiche seiner Film- und
Videoarbeiten.
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Karola Klüh (06131 - 706478)

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: