NABU

NABU begrüßt Übergabe weiterer Flächen des Nationalen Naturerbes

Berlin (ots) - Der NABU hat die heutige Übertragung der Flächen (ca. 3.500 Hektar) des Grünen Bandes an das Land Thüringen begrüßt. "Die Bundesregierung ist dabei, ihr Versprechen aus der Koalitionsvereinbarung zur kostenlosen Übertragung der wertvollen Flächen einzulösen. Für die dauerhafte Sicherung dieser Lebensräume ist das ein großer Schritt nach vorn. Endlich kommen auch die Bundesländer ihrer Verantwortung nach, das Nationale Naturerbe zu sichern. Wir wünschen uns, dass andere Länder dem Beispiel Thüringens nun rasch folgen", sagte NABU-Präsident Olaf Tschimpke. Die Bundesregierung hatte 2006 auf Druck der Umweltverbände beschlossen, 125.000 Hektar bundeseigener Flächen zur Sicherung des Naturschutzes kostenfrei an die Länder sowie Stiftungen (u.a. die Deutsche Bundesstiftung Umwelt) und Verbände zu übertragen. Mit der heutigen Übertragung von rund 3.500 Hektar Flächen des Grünen Bandes sind jetzt insgesamt rund 50.000 Hektar des Nationalen Naturerbes gesichert. "Der NABU wird die Bundesregierung daran messen, ob sie bis zum Ende dieser Legislatur die Gesamtkulisse von 125.000 Hektar als Nationales Naturerbe gesichert hat", so der NABU-Präsident. Im Internet zu finden unter www.NABU.de Originaltext vom NABU Pressekontakt: Jörg-Andreas Krüger NABU-Fachbereichsleiter Naturschutz Tel. 0173-6004364 Original-Content von: NABU, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NABU

Das könnte Sie auch interessieren: