ING-DiBa AG

Verleihung des Helmut Schmidt-Journalistenpreises 2010

Frankfurt/Main (ots) - Am Donnerstagabend, 21. Oktober, werden die Gewinner des Helmut Schmidt-Journalistenpreises in Anwesenheit des Namenspatrons Helmut Schmidt und Theo Sommers, ehemaliger Herausgeber der ZEIT, in Hamburg geehrt. Die Verleihung wird auch live im Internet über www.hsjp.de ab 18:30 Uhr übertragen.

Eine hochkarätig besetzte Jury wählte unter insgesamt 140 Bewerbungen die aus ihrer Sicht besten aus. Mit der nach dem früheren Bundeskanzler benannten Auszeichnung würdigt die Direktbank ING-DiBa jedes Jahr herausragende Leistungen auf dem Gebiet des Finanz- und Verbraucherjournalismus.

Mit ihrem Enthüllungsbericht "Stoibers Erbe wird zum Alptraum", erschienen in der "Süddeutschen Zeitung", sicherten sich Klaus Ott, Hans Leyendecker und Nicolas Richter den ersten Preis. In ihrer Berichterstattung über die skandalöse Übernahme der Hypo Alpe Adria Bank durch die BayernLB schildern die drei Journalisten anschaulich die fatalen Folgen für die bayerische Landesregierung und vor allem auch den Steuerzahler.

Joachim Vollenschiers TV-Beitrag "Hühner für Afrika - vom Unsinn des globalen Handels" sicherte dem Journalisten den zweiten Platz. Produziert von der ARTE-Redaktion des NDR in Co-Produktion mit dem WDR, berichtet die Dokumentation über die Auswirkungen des weltweiten Hühnerfleischkonsums auf die Arbeitsmärkte und das Wohlergehen von Verbrauchern in der Dritten Welt.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung gilt für viele Arbeitnehmer als unverzichtbar. In ihrem Beitrag "Selten nach Wunsch" dokumentieren die Autorinnen Susanne Meunier und Beate-Kathrin Bextermöller, dass aber viele Versicherer den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Verbraucher erschweren oder schlicht unmöglich machen. Für ihren Beitrag prämierte die Jury die beiden Autorinnen mit dem dritten Preis.

Über die ING-DiBa AG:

Die ING-DiBa ist mit über sieben Millionen Kunden die größte Direktbank in Deutschland. Die Kerngeschäftsfelder sind Sparen, Wertpapiergeschäft, Baufinanzierungen, Konsumentenkredite und Girokonten. Die Bank verzichtet auf ein teures Filialnetz und bietet stattdessen einfache Produkte und günstige Konditionen. Sie ist jeden Tag 24 Stunden für ihre Kunden erreichbar. Das Wirtschaftsmagazin Euro kürte die ING-DiBa zu Deutschlands "Beste Bank 2010" und die Leser von Börse Online wählten die ING-DiBa zum "Onlinebroker des Jahres 2010".

Pressekontakt:

ING-DiBa AG
Dr. Ulrich Ott
Tel.: 069 / 27222-66233
E-Mail: u.ott@ing-diba.de

Original-Content von: ING-DiBa AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ING-DiBa AG

Das könnte Sie auch interessieren: